https://www.faz.net/-guw-9xkq1
Video: AFP, Bild: dpa
17.03.2020

Gefährdungslage „hoch“ Einschränkungen können 2 Jahre andauern

Das Robert Koch-Institut hat am Dienstag die Gefährdungslage in Deutschland von „mäßig“ auf „hoch“ gesetzt. RKI-Chef Lothar Wieler sagte, man gehe von einer mehrjährigen Dauer der weltweiten Infektionen aus. Ein Zeitraum von zwei Jahren sei eine realistische Annahme. 1