https://www.faz.net/-guw-a2aq6

Studie aus Amerika : E-Zigaretten-Raucher infizieren sich öfter mit Corona

  • Aktualisiert am

E-Zigaretten-Raucher: Steigende Ansteckungsgefahr durch Aerosole? Bild: dpa

Die Gefahr einer Corona-Infektion liegt bei jungen E-Zigaretten-Rauchern fünf bis sieben Mal höher als bei Gleichaltrigen, die nicht zu sogenannten Dampfern greifen. Das könnte daran liegen, dass die „Vaper“ gerne weitergereicht werden.

          1 Min.

          Jugendliche Nutzer von E-Zigaretten infizieren sich in den Vereinigten Staaten weit häufiger mit Sars-CoV-2 als Gleichaltrige, die nicht zu sogenannten Dampfern greifen. Nach einer am Dienstag veröffentlichten Studie der kalifornischen Stanford University liegt die Gefahr einer Infektion bei jungen Konsumenten von E-Zigaretten fünf bis sieben Mal höher.

          Wie die Kinderärztin Bonnie Halpern-Felsher, eine Mitautorin der Untersuchung „Association Between Youth Smoking, Electronic Cigarette Use, and Coronavirus“, dem Sender NBC sagte, sei sie zwar von einer Verbindung zwischen „Vaping“ und Sars-CoV-2 ausgegangen. Das Quotenverhältnis habe sie aber überrascht.

          Für die erste landesweite Studie zu E-Zigaretten und Corona unter Jugendlichen hatten die Mediziner die Daten von mehr als 4300 Amerikanern im Alter von 13 bis 24 Jahren ausgewertet. Obwohl Dampfer in den Vereinigten Staaten für Minderjährige verboten bleiben, wurden sie in den vergangenen Jahren zu dem beliebtesten Tabakprodukt von Kindern und Jugendlichen.

          Als mögliche Gründe für die höhere Wahrscheinlichkeit, als „Vaper“ an Covid-19 zu erkranken, nennt die Untersuchung der Stanford University eventuelle Erkrankungen der Lunge und Schädigungen des Immunsystems durch E-Zigaretten. Auch Aerosole, die sich beim Dampfen verbreiten, könnten eine Rolle spielen. Halpern-Felsher verwies zudem auf den in Pandemiezeiten besonders gefährlichen Brauch, E-Zigaretten von Freund zu Freund weiterzureichen.

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Das Coronavirus ist noch nicht besiegt. Alle Welt blickt mit Sorge auf die erstmals in Indien sequenzierte Delta-Variante. Wie sich die Infektionszahlen im In- und Ausland entwickeln – unsere Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Topmeldungen

          Ein Bild, das um die Welt ging: Wassermassen bahnen sich am 16. Juli ihren Weg durch den Erftstädter Stadtteil Blessem.

          Flutopfer in Erftstadt : Bangen an der Abbruchkante

          In Blessem sind die Bewohner nach der Flutkatastrophe noch immer mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Viele stehen vor dem Nichts und fürchten: Was ist, wenn man uns Flutopfer vergisst?
          Die Altersstruktur der Bevölkerung hat starke Auswirkungen auf das Rentensystem.

          Wahlkampf : Land der Verdränger

          Politik und Wähler leugnen kollektiv die Fakten. Ändert sich nichts daran, hat das immense Kosten für uns alle. Das gilt für Extremwetterereignisse – aber auch für die Rentenpolitik.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.