https://www.faz.net/-guw-9xlfb

Geschäftsleben und Coronavirus : Abschied auf ungewisse Zeit

Nächste Schritte ungewiss: Wann das Geschäftsleben an der Frankfurter Zeil wieder beginnen kann, ist weiterhin offen. Bild: dpa

Mode, Bücher, Möbel und Schmuck können Verbraucher von heute an nicht mehr in der Stadt kaufen. Das Coronavirus legt nicht nur das Frankfurter Geschäftsleben lahm.

          3 Min.

          Ingrid Lennerts-Pohlmann steht allein im Laden und lächelt noch. „Aber man könnte weinen“, sagt die Inhaberin der Kinder- und Damenmode-Boutique Lepo im Frankfurter Stadtteil Bornheim, die gestern wie viele Geschäfte der Branche zum vorerst letzten Mal geöffnet hat. Was viele Einzelhändler angesichts der Ausbreitung des Coronavirus schon befürchtet hatten, ist seit Montag Gewissheit. Die Einschränkungen, auf die sich der Bund mit den Ländern geeinigt hat, betreffen auch weite Teile des Geschäftslebens.

          Petra Kirchhoff

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Von Mittwoch an dürfen nur noch Geschäfte für den täglichen Bedarf öffnen, dazu gehören Super- und Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Friseure, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungskioske sowie Baumärkte, Geschäfte für Tierbedarf und Gartencenter. Für sie wurde sogar das Verkaufsverbot an Sonntagen aufgehoben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ohne Kohle, Öl und Erdgas : Wo soll der grüne Strom herkommen?

          Es reicht nicht, bloß CO2-Emission zu vermeiden. Für die Stromversorgung in Deutschland reichen die Erneuerbaren Energien nicht aus. Erfolgsmeldungen wie die jüngste, wonach 43 Prozent des Bruttostromverbrauchs aus Ökostrom stammten, beschönigen die Lage.