https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-rki-meldet-4535-neuinfektionen-und-158-todesfaelle-17186504.html

4535 Corona-Neuinfektionen : Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin bei 76

  • Aktualisiert am

Im hessischen Eltville steht vergangenen Freitag ein Hinweisschild zum noch nicht geöffneten Corona-Impfzentrum. Bild: Andrea Löbbecke/dpa

Die ursprünglich am Sonntag erfassten Corona-Zahlen sind stets besonders niedrig, liegen aber wieder unter denen der Vorwoche. Bei der Sieben-Tage-Inzidenz gibt es dagegen keinen Rückgang.

          1 Min.

          Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 4535 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 158 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie aus Zahlen des RKI von diesem Montag hervorgeht.

          Vor genau einer Woche hatte das RKI 5608 Neuinfektionen und 175 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet. Die erfassten Fallzahlen sind an Montagen in der Regel niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird.

          Der Höchststand von 1244 neuen gemeldeten Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert gemeldet worden – darin waren jedoch 3500 Nachmeldungen enthalten.

          Sieben-Tage-Inzidenz bei 76

          Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Montagmorgen bei 76. Gestern hatte der Wert 75,6 betragen. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die meisten Bundesländer verzeichnen laut RKI weiterhin sinkende Sieben-Tages-Inzidenzen.

          Das RKI zählt seit Beginn der Pandemie 2.288.545 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte noch deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 61.675. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 2.041.300 an.

          Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Sonntagabend bei 0,94 (Vortag 0,95). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 94 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

          Weitere Themen

          Inzidenzen steigen weiter an

          Corona in Hessen : Inzidenzen steigen weiter an

          Sowohl die Hospitalisierungsinzidenz als auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigen weiter an. In Offenbach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz über dem Wert 2000. Ein Totimpfstoff des Herstellers Novavax soll ab Ende Februar auch in Hessen verfügbar sein.

          Topmeldungen

          Kampf gegen den Windpark auf dem Taunuskamm: Es droht ein langer und teurer Prozess (Symbolbild).

          Erneuerbare Energien : Hessen kein Musterland bei Windkraft

          Die Ampelregierung im Bund nimmt sich für den Ausbau der Windkraft Hessen zum Vorbild. Doch das wird nicht funktionieren. Vor allem für die Grünen ist das riskant.