https://www.faz.net/-guw-a96rk

1000 mehr als vor einer Woche : RKI meldet mehr als 9000 Neuinfektionen

  • Aktualisiert am

In einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis in Mecklenburg-Vorpommern erhält ein Mann die erste Corona-Schutzimpfung. Bild: Bernd Wüstneck/dpa

9019 Corona-Neuinfektionen sind genau 1012 Fälle mehr als am Mittwoch vor einer Woche. Doch die Sieben-Tage-Inzidenz geht zurück.

          1 Min.

          In Deutschland sind innerhalb eines Tages 9019 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwochmorgen unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mit. Das sind 1012 Fälle mehr als am Mittwoch vor einer Woche.

          Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz sank auf 64,0. Am Dienstag hatte dieser Wert 65,4 betragen, vor einer Woche 59,3. Die Gesamtzahl der verzeichneten Corona-Infektionen in Deutschland seit Beginn der Pandemie wuchs den Angaben zufolge auf 2.460.030.

          418 neue Todesfälle

          Laut RKI wurden ferner 418 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion binnen 24 Stunden registriert. Die Gesamtzahl der erfassten Corona-Toten in Deutschland erhöhte sich damit auf 70.881.

          Die Zahl der von einer Corona-Infektion genesenen Menschen bezifferte das RKI mit rund 2,274 Millionen.

          Die Sieben-Tage-Inzidenz pendelt seit Februar um die Marke 60. Bei dem Wert handelt es sich um die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb dieses Zeitraums.

          Die Inzidenz ist ein wesentlicher Maßstab bei der Verhängung oder Lockerung von Corona-Restriktionen. Ziel von Bund und Ländern ist es derzeit, den Wert auf unter 35 zu drücken. An diesem Mittwoch wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länderchefs über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten.

          Laut Beschlussvorlage soll es von Montag an weitere Lockerungen geben; so sollen einzelne Geschäfte wieder öffnen können. Der Lockdown soll demnach  bis zum 28. März grundsätzlich weiterbestehen (Hier finden Sie einen Überblick zur Beschlussvorlage).

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hat wesentlich zur Bekanntheit von Pennystocks beigetragen: Der Film „The Wolf of Wall Street“.

          Die Vermögensfrage : Spielwiese Pennystocks

          Pennystocks bezeichnen Titel unter einem Wert von einem Euro. Der flotte Handel mit solchen Aktien verspricht das schnelle Geld. Leider gibt es einen Haken: das Risiko.
          Ein Arbeiter trägt einen Abgeordnetenstuhl durch den Plenarsaal.

          Söder oder Laschet : Abgeordnete befürchten Reise nach Jerusalem

          Viele Abgeordnete der CDU haben Söder unterstützt, weil sie glauben, er sei besser in der Lage, ihren Sitz im Bundestag zu retten. Laschet-Anhänger sehen sich weniger auf die Umfrage-Lokomotive aus Bayern angewiesen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.