https://www.faz.net/-guw-9xi2g

Nun auch Darmstadt betroffen : Nur noch drei Landkreise in Hessen ohne Corona-Fälle

Anstieg: Das Ministerium von Gesundheitsminister Kai Klose (Die Grünen) berichtet über einen Anstieg der Corona-Fälle in Hessen um 58 von Freitag auf Samstag Bild: dpa

In Hessen gibt es nun 191 bestätige Coronavirus-Fälle, wie das Land meldet. Das sind 58 mehr als am Freitag. Nur noch drei Landkreise haben keine Infizierten gemeldet. In Darmstadt ist das neuerdings anders.

          1 Min.

          In Hessen gibt es nach Angaben des Sozialministeriums mittlerweile 191 bestätige Coronavirus-Fälle. Diese Zahl bezieht sich auf den Stand von 12 Uhr. Seit Freitag Nachmittag sind demnach 58 Patienten hinzu gekommen. Seinerzeit war von 133 Fällen die Rede.

          Thorsten Winter

          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Nur noch drei Landkreise haben keine Infizierten gemeldet. In Darmstadt ist das neuerdings anders. Für diese Stadt meldet das Land zwei Infizierte. Nach Angaben der Darmstädter Stadtverwaltung vom Nachmittag sind es aber tatsächlich fünf; drei seien am Freitag gemeldet worden und zwei im Tagesverlauf.

          Die meisten Corona-Fälle gibt es in Frankfurt, dort sind 21 Infizierte gemeldet. Es sind sechs Patienten hinzu gekommen. In der Region Kassel sind 20 bekannt, an der Bergstraße 15 und im Rheingau-Taunus 14. Für Offenbach ist dagegen nur eine Corona-Infektion gemeldet. Alle Erkrankten weisen laut Sozialministerium aktuell milde Verläufe mit keinen oder leichten Symptomen auf. Dies hatte das Ministerium in den vergangenen Tagen gleichlautend gemeldet.

          Keine Meldungen dieser Art liegen bisher für den Kreis Limburg-Weilburg, den Odenwald und den Werra-Meißner-Kreis vor.

          Weitere Themen

          Die Letzten ihrer Art Video-Seite öffnen

          Rettung der Breitmaulnashörner : Die Letzten ihrer Art

          Weltweit sind Nagin und Fatou die beiden letzten noch lebenden Nördlichen Breitmaulnashörner. Doch es gibt keine männlichen Tiere mehr. Der Kampf um die Erhaltung des Nördliche Breitmaulnashorns sei eine Generationenaufgabe, sagen die Wissenschaftler.

          Topmeldungen

          Eine Razzia in einer Shisha-Bar in Bochum

          Aussteigerprogramm : Raus aus dem Clan

          Nordrhein-Westfalen will den Ausstieg aus kriminellen Großfamilien erleichtern. Das Programm läuft gut an, doch die Erfahrungen lehren auch: Wer den Ausstieg wagt, wird meist brutal zurück gezwungen.
          Ein provisorisches Krankenhaus für die Corona-Infizierten in der Stadt Lleida.

          Corona- und Wirtschaftskrise : Spaniens Kampf ums Überleben

          Das südeuropäische Land muss wegen des heftigsten Corona-Ausbruchs seit der Öffnung neue Ausgangssperren verhängen. Und auch wirtschaftlich sieht es düster aus: Ministerpräsident Sánchez kämpft um die Kredite und Zuschüsse der EU.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.