https://www.faz.net/-guw-adyr7

Im ersten Corona-Jahr : Lebenserwartung in den USA gesunken

  • Aktualisiert am

Krankenhaus in Springfield: Im ersten Corona-Jahr 2020 sind knapp 350.000 Amerikaner in Zusammenhang mit Sars-CoV-2 verstorben. Bild: AP

Während die Lebenserwartung 2019 in den USA noch bei 78,8 Jahren lag, betrug sie 2020 nur noch 77,3 Jahre. Ein ähnlicher Rückgang wurde zuletzt vor knapp 80 Jahren registriert.

          1 Min.

          Im ersten Corona-Jahr 2020 ist die Lebenserwartung der Amerikaner stärker gesunken als in jedem anderen Jahr seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) beobachteten eine Verkürzung der Lebenserwartung um etwa eineinhalb Jahre.

          Während die Lebenserwartung im Jahr 2019 noch bei 78,8 Jahren lag, betrug sie 2020 nur noch 77,3 Jahre. Einen ähnlichen Rückgang hatte die oberste Gesundheitsbehörde der Vereinigten Staaten zuletzt vor knapp 80 Jahren registriert. Im Kriegsjahr 1943 war die Lebenserwartung in Amerika auf 63,3 Jahre gesunken, nachdem sie 1942 noch 66,2 Jahre betragen hatte.

          Laut Daten der Johns Hopkins University in Baltimore (Maryland) waren im ersten Corona-Jahr 2020 knapp 350.000 Amerikaner in Zusammenhang mit Sars-CoV-2 verstorben. Während der Pandemie war in den Vereinigten Staaten zudem die Zahl tödlicher Überdosen von Rauschmitteln in die Höhe geschnellt.

          Weitere Themen

          Eitan zurück in Italien

          Überlebender Junge : Eitan zurück in Italien

          Der Sorgerechtsstreit um den Jungen Eitan ist noch nicht beendet. Doch der Junge, der das Seilbahnunglück vom Lago Maggiore überlebte, ist zurück in Italien.

          Merkel: „Nehmen Sie das tückische Virus ernst“

          Corona-Liveblog : Merkel: „Nehmen Sie das tückische Virus ernst“

          Letzter Podcast der Kanzlerin dreht sich um Corona +++ Strobl: „Impfpflicht verstärkt aggressive Haltung der Querdenker“ +++ Zwei Nilpferde in belgischem Zoo positiv getestet +++ Schweiz verlangt PCR-Test bei Einreise +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

          Topmeldungen

          Ein ukrainischer Soldat im Dezember nahe der Frontlinie in der Ostukraine

          Warnung vor Angriff im Januar : 175.000 Soldaten gegen die Ukraine?

          An vier Punkten sammelten sich 50 russische Gefechtsverbände mit Panzern und Artillerie, heißt es aus der amerikanischen Regierung. Sie befürchtet ein Angriff auf die Ukraine. Joe Biden will deshalb bald mit Wladimir Putin reden.
          Schattenseite eines grellen Gewerbes: Die Vermüllung ist nicht das einzige Argument, das Gegner von Feuerwerken anführen.

          Silvester : Ohne Schall und Rauch

          Das Verkaufsverbot für Böller und Raketen an Silvester spaltet: Die einen freuen sich über weniger Lärm und Feinstaub, andere sehen ein Kulturgut in Gefahr. Unternehmen fürchten um ihre Existenz – über eine kleine, aber lautstarke Branche.