https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-impfung-wenn-der-partner-sich-nicht-impfen-lassen-moechte-17706610.html

Eine Ehe, zwei Meinungen : „Impfungen sind schon immer so ein Thema bei ihm“

Ein Apotheker bereitet im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach eine Spritze für die Corona-Impfung vor. (Symbolbild) Bild: dpa

Sie sind seit Jahrzehnten verheiratet – aber beim Impfen kommen sie nicht zusammen: Die Frau ist geboostert, ihr Mann impfskeptisch. Was bedeutet das für Ehe, Urlaub und Konfliktpotential in der Beziehung?

          7 Min.

          Frau Müller ist 63 Jahre alt und IT-Ingenieurin, ihr Mann 62 und Rentner. Die beiden (die eigentlich an­ders heißen) sind seit 1988 verheiratet und haben eine Tochter. Doch beim Thema Corona kommt das Ehepaar nicht zusammen: Sie ist bereits geboostert, er hat sich aus Angst vor Schäden bislang nicht impfen lassen.

          Martin Franke
          Redakteur vom Dienst bei FAZ.NET.
          Patrick Schlereth
          Redakteur vom Dienst bei FAZ.NET.

          Wie haben Sie die Feiertage verbracht?

          Frau Müller: An Heiligabend war meine Schwiegermutter zu Besuch, die wohnt direkt gegenüber im betreuten Wohnen. Am ersten Weihnachtstag kam unsere Tochter mit ihrem Mann. Danach sind wir zu meinen Geschwistern gefahren. Da haben wir draußen mit Glühwein gefeiert. Normalerweise machen wir das drinnen groß mit der ganzen Familie.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

          Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.
          Fast fertig und niemand will sie haben: Die „Global One“ der MV Werften in Wismar

          Werft in der Krise : Kreuzfahrtschiff – oder Schrott?

          Die „Global One“ der MV Werften in Wismar ist fast fertig gebaut. Jetzt ist der einzige ernsthafte Interessent abgesprungen. Für die Beschäftigten zerbirst damit eine Hoffnung.
          Marty Flanagan, 61, ist Vorstandsvorsitzender der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie  legt  für ihre Kunden 1,5 Billionen Dollar an.

          Fehler bei der Anlage : „Das vernichtet Ihr Vermögen“

          Marty Flanagan, Chef der Fondsgesellschaft Invesco, spricht im Interview über die Turbulenzen an der Börse, ärgerliche Anlagefehler und die Schwächen von ETF.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige