https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/china-und-das-coronavirus-alles-unter-kontrolle-16681709.html

China und das Coronavirus : Alles unter Kontrolle?

Temperaturkontrolle am Flughafen Peking Bild: Thomas Peter

Die chinesische Führung versucht in der Coronakrise den Eindruck zu vermitteln, sie habe die Lage im Griff. Unsere Korrespondentin hat auf dem Pekinger Flughafen andere Erfahrungen gemacht.

          3 Min.

          Gleich nach der Landung am Sonntagnachmittag in Peking kommt die Nachricht: Alle Einreisenden aus dem Ausland sollen zur Quarantäne in Hotels gebracht werden. Die Kosten für die Unterkunft müssen die Betroffenen selbst tragen. Doch die Regelung tritt erst wenige Stunden später in Kraft. Im Flugzeug macht sich Erleichterung breit. Gerade noch einmal davongekommen. Zwar müssen sich auch die Passagiere des Flugs TG 614 von Bangkok nach Peking ausnahmslos in eine zweiwöchige Quarantäne begeben. Doch sie dürfen das in den eigenen vier Wänden tun. Weniger erfreulich ist, was in den zehn Stunden nach der Landung geschieht.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          Dicht gedrängt stehen am Sonntag über Stunden Tausende Passagiere am Pekinger Flughafen, während anderswo im Land schon Versammlungen von mehr als vier Personen wegen Ansteckungsgefahr untersagt sind. China, das sich in der Virusbekämpfung gern als weltweites Vorbild präsentiert, wirkt an diesem Tag an diesem Ort heillos überfordert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Ein LNG-Tanker löscht Flüssiggas im Hafen von Barcelona.

          Russisches Gas : Investitionsruine LNG-Terminal

          Deutschland und die EU investieren Milliarden in LNG-Terminals. In fünf bis zehn Jahren aber werden die gar nicht mehr gebraucht.