https://www.faz.net/-ivn-a3ocg
Bildbeschreibung einblenden

Infektiologe Clemens Wendtner : „Die zweite Welle ist da“

Maske auf! Clemens Wendtner rät zum Mund-Nasen-Schutz. Bild: Tobias Schmitt

Chefarzt Clemens Wendtner hat im Januar in München die ersten Corona-Patienten in Deutschland behandelt. Im Interview spricht er über Laxheit, Lüftungsanlagen – und warum die Jugend für die Eindämmung der Pandemie so wichtig ist.

          7 Min.

          Herr Professor Wendtner, Sie haben als Chefarzt der Infektiologie der München Klinik Schwabing im Januar die ersten Corona-Patienten in Deutschland behandelt. In Ihrer Klinik wurden bislang rund 800 Patienten wegen Covid-19 aufgenommen, 180 davon lagen auf der Intensivstation. Der Herbst hat noch nicht einmal richtig angefangen, doch allein in München werden angesichts steigender Infektionszahlen weitere Kontaktbeschränkungen und sogar eine Maskenpflicht in der Innenstadt notwendig. Ist das die richtige Antwort auf die zweite Welle?

          Karin Truscheit

          Redakteurin im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Wir sind mitten in der zweiten Welle und müssen diesen Anstieg der Zahlen in Bayern, aber auch in ganz Deutschland, sehr ernst nehmen. Und die Fälle werden weiter zunehmen. Wir können zwar die Zahlen nicht auf null drücken, aber man darf nicht nachlässig werden. Das Virus ist ein gefährlicher Feind. Und kennt keine Pause. Es ist daher ungemein wichtig, an den etablierten Maßnahmen – Abstand und Maske – festzuhalten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vom Gesundheitsamt genehmigt: Union-Fans im Corona-Hotspot Berlin

          Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

          Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.

          Tastatursets im Vergleichstest : Da beißt die Maus keinen Faden ab

          Nicht nur Büroarbeiter haben täglich Tastaturen unter den Fingern. Vielschreiber benötigen eine andere Tastatur als Computerspieler. Wir haben drei Sets aus Tastatur und Maus fürs Homeoffice ausprobiert.

          Trumps Herausforderer : Ein Empathiebündel namens Joe Biden

          Es gab eine Zeit, da kam Joe Biden als Präsident nicht in Frage. Er tritt in Fettnäpfchen, biegt sich die Wahrheit zurecht und weist wenig Erfolge auf. Trump aber hat die Grenzen verschoben – und ihm den Weg geebnet. Ein Porträt.