https://www.faz.net/-guw-9w5qp

Angst vor Coronavirus : Ein Schreckensszenario fast wie im eigenen Spielfilm

  • -Aktualisiert am

Noch fährt die U-Bahn: Niki Stein unterwegs in Schanghai Bild: privat

Vor zwanzig Jahren drehte Autor und Regisseur Niki Stein einen Film über den Ausbruch einer Seuche. Jetzt wurde er in China Zeuge seiner eigenen Fiktion. Protokoll aus einem Land im Ausnahmezustand.

          7 Min.

          Das Reisedatum ist schlecht gewählt, fünf Tage vor dem Neujahrsfest, wenn Millionen Chinesen unterwegs sind. Es ist ein Volk auf der Flucht in den knappen Jahresurlaub, vierzehn Tage gesteht ihnen das Wirtschaftswunder China zu. Vorher besuchen sie ihre Familien im Heimatort, es herrscht unvorstellbares Gedränge überall, an Gepäckabfertigungen, Sicherheitskontrollen, die Kulturdenkmäler sind überfüllt. Ich lande am Pekinger Flughafen, dem größten Flughafen Asiens, dem zweitgrößte der Welt. Es ist der Morgen des 19. Januar. Schläfrig tapere ich durch die endlosen Gänge des größten Gebäudes der Welt, entworfen von Norman Foster, für die Olympischen Spiele 2008. Draußen strahlende Sonne, die sich in einer von kaltem Dunst durchzogenen Luft bricht, dann empfängt mich der Überwachungsstaat. Dass den asiatisch aussehenden Mitreisenden Fieber gemessen wird, übersehe ich, weil ich meine Fingerabdrücke an einem Automaten abgeben muss. Ich warte eine halbe Stunde, ein Computer ist abgestürzt. Es wird das Letzte sein, was in den nächsten zehn Tagen nicht funktioniert in diesem Land.

          Meine Tochter ist der Grund für meine China-Reise oder besser: ihr Antrieb. Sie verbringt an der Fudan-Universität in Schanghai ein Auslandssemester. „Jetzt oder nie!“, hatte ich mir gesagt, du wolltest immer nach China. Natürlich hatte ich mitbekommen, dass ein neuartiges Virus aufgetaucht war in Wuhan, einer Stadt mit elf Millionen Einwohnern, die an die Stadt Huangang angrenzt mit noch einmal acht Millionen Menschen. In dem Industriezentrum produzieren die großen Weltkonzerne, Apple, Honda, Bosch. Und ein Autozulieferer aus Stockdorf bei München, von dem ich bei der Einreise so wenig weiß wie von der Megastadt im Herzen Chinas, 1300 Kilometer südlich von Peking, 850 Kilometer östlich von Schanghai.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+