https://www.faz.net/-gum-8jus8

Alltag Angst

von DAVID KLAUBERT und ANDRÉ VIEIRA
Angst

Angst

Bianca Neves Ferreira da Silva, 31, Polizistin

Bianca Neves Ferreira da Silva, 31, Polizistin

Misstrauen

Misstrauen

Frieden?

Die gut 700 Favelas in Rio de Janeiro waren über Jahrzehnte Territorien der Drogenkartelle. Der Staat ignorierte sie. Nur ab und zu stürmten schwerbewaffnete Sondereinheiten der Polizei hinein. Sie verhafteten oder erschossen Verdächtige und zogen sich genauso schnell wieder zurück. Vor sieben Jahren machten sich die Sicherheitsbehörden dann daran, das zu ändern. Polizei und Militär besetzten ein paar Dutzend Favelas. Und diesmal folgten ihnen die Befriedungseinheiten, die „Unidades de Polícia Pacificadora“, kurz UPP. Es wurden feste Polizeistationen errichtet, um die Drogenbanden dauerhaft fernzuhalten. 38 solcher Einheiten gibt es in der Stadt.
Liebe

Liebe

Tod

Tod

Schmerz

Schmerz

Beerdigung

Die Tochter von Bianca und Uanderson da Silva ist acht, als sie ihren Vater verliert. Nach der Beerdigung malt sie dieses Bild.
Quälende Fragen

Quälende Fragen

Krieg

Zunächst gelang es den Befriedungseinheiten, die Drogenbanden zurückzudrängen. Die Gewalt in den besetzten Favelas und den Vierteln rundherum sank. Inzwischen aber gerät die Situation wieder außer Kontrolle. Viele Fälle von Polizeigewalt haben das Vertrauen der Favelabewohner zerstört. Sie erleben den Staat als Besatzungsmacht. Auf die zu Beginn der Befriedungspolitik versprochene Verbesserung der Lebensbedingungen warten sie noch immer. „Es fehlt an Bildung, an Kultur, an Hygiene und an Arbeitsmöglichkeiten“, sagt Hauptmann Bianca. „Dafür braucht es die anderen Organe des Staates. Oft aber werden wir als Polizei allein gelassen.“ Und weil der Bundesstaat Rio pleite ist, geht nun auch noch der Polizei das Geld aus. Manche Befriedungseinheiten haben nicht mehr genug Benzin, um ihre Wagen auf Streife zu schicken. „Nicht unnötig Munition verbrauchen“ steht auf einem internen Aushang mit Handlungsanweisungen für Schusswechsel. Die Drogenkartelle versuchen, die verlorenen Territorien zurückzuerobern. 61 Polizisten sind allein in diesem Jahr getötet worden.
Hoffnung

Hoffnung

Geschichten aus Rio

Geschichten aus Rio

Teil 1 – Gewalt
Alltag Angst

Teil 2 – Hoffnung
Miguels Traum

Teil 3 – Schönheit
Kult um den Körper

Teil 4 – Musik
Die Magie des Samba

Teil 5 – Gewalt
Zwischen den Fronten

Inhalte werden geladen.

Quelle: FAZ.NET

Veröffentlicht: 31.07.2016 13:32 Uhr