https://www.faz.net/-gum-7rce0

Video zeigt Zwischenfall in Barcelona : Flugzeug muss wegen kreuzender Maschine durchstarten

  • Aktualisiert am

Ein Flugzeug bricht die Landung in Barcelona ab und startet durch, weil eine andere Maschine die Landebahn kreuzt. Ein Amateurfilmer nimmt die Szene auf. Nun untersuchen die spanischen Behörden den Vorfall.

          1 Min.

          Nach dem Bekanntwerden eines dramatisch anmutenden Videos von einer durchstartenden Maschine auf dem Flughafen von Barcelona haben die spanischen Behörden eine Untersuchung eingeleitet. Das im Internet verbreitete Video eines Amateurfilmers zeigt eine Maschine vom Typ Boeing 767 der russischen Linie UTair, die den Landeanflug abbricht und wieder
          aufsteigt.

          Der Pilot des aus Moskau kommenden Flugzeugs hatte sich offenbar zum Durchstarten entschlossen, weil - wie auf dem Film zu sehen ist - ein argentinischer Airbus A340 der Allianz SkyTeam über die Start- und Landebahn gerollt war. Der Airbus hatte sich auf dem Weg zu der ihm zugewiesenen Startbahn befunden, um von dort nach Buenos Aires abzufliegen.

          „Keine Gefahr einer Kollision“

          Wie die spanische Flughafenbehörde Aena am Montag mitteilte, wurde die Kommission zur Untersuchung von Unfällen in der Zivilluftfahrt (CIAIAC) beauftragt zu ermitteln, was sich bei dem Zwischenfall am vorigen Samstag genau abgespielt hat und was die Ursache war.

          Der Sprecher der Fluglotsen-Vereinigung Aprocta, David Guillamón, sagte der Online-Zeitung „elpais.com“: „Das war ein gravierender Zwischenfall, aber es bestand keine Gefahr einer Kollision.“ Als die Boeing sich der Landebahn näherte, habe der Airbus die Piste schon praktisch verlassen, um zu der ihm zugewiesenen Startbahn zu gelangen.

          Auch die Flughafenbehörde hatte nach dem Auftauchen des Videofilms im Internet betont, es habe keinerlei Gefahr eines Zusammenpralls der Flugzeuge bestanden. Die Maschinen seien mehr als einen Kilometer voneinander entfernt gewesen, sagte ein Sprecher der Zeitung „La Vanguardia“. Die aus Moskau kommende Maschine hätte ohne weiteres landen können. Aufgrund der Perspektive und der Aufnahmetechnik per Teleobjektiv täusche der Eindruck, den das Video erwecke.

          Weitere Themen

          Entsetzten über Tankstellen-Mord Video-Seite öffnen

          Idar-Oberstein : Entsetzten über Tankstellen-Mord

          Im Streit über das Tragen einer Maske soll ein 49 Jahre alter Mann einen Mitarbeiter einer Tankstelle in Idar-Oberstein in den Kopf geschossen und damit getötet haben. Am Ort des Geschehens ist man fassungslos.

          Topmeldungen

          In einer Reihe? Die SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, in ihrer Mitte Kanzlerkandidat Olaf Scholz

          Esken und Kühnert : Wie viel Scholz steckt in der SPD?

          Noch herrscht zwischen Kanzlerkandidat und Parteiführung Einigkeit – nach der Wahl könnte sich das ändern. Vor allem die Jusos werden in der neugewählten Fraktion stark vertreten sein.
          Grund für geringes Angebot? Brand in Gazprom-Anlage in Westsibirien im August

          Energiepreise : Russlands riskantes Spiel mit Erdgas

          Hält Gazprom bewusst Erdgas zurück, um die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 durchzusetzen? Der Kreml selbst nährt diese Vermutung. In Deutschland haben erste Versorger bereits Preiserhöhungen angekündigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.