https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/finnland-finanzbeamter-sass-zwei-tage-lang-tot-am-schreibtisch-1144707.html

Finnland : Finanzbeamter saß zwei Tage lang tot am Schreibtisch

  • Aktualisiert am

Ein 60jähriger finnischer Beamter, der am Schreibtisch tot zusammengebrochen war, wurde erst zwei Tage später gefunden. Die Kollegen hatten nichts bemerkt.

          1 Min.

          Ein finnischer Steuerbeamter hat zwei Tage tot an seinem Schreibtisch in Helsinki gesessen, ehe ihn Kollegen fanden. Wie die Steuerbehörde am Montag bestätigte, war der 60jährige Oberinspektor Anfang vergangener Woche am Arbeitsplatz in seinem eigenen Büro in Finnlands Landessteueramt gestorben. Die Arbeit um ihn herum ging weiter, bis der Mann am Donnerstag gefunden wurde.

          „Er arbeitete oft allein und besuchte Unternehmen“, erklärte eine Sprecherin der Finanzbehörden in Helsinki den Vorfall. Seine Kollegen, die normalerweise mit ihm Mittagessen oder Kaffeetrinken gegangen seien, hätten zudem zum Zeitpunkt seines Todes viele Konferenzen und Außentermine gehabt, so daß sie erst so spät aufmerksam wurden.
          Über die Todesursache wollte die Steuerbehörde keine Angaben machen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Noch ein halbes Jahr: Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann kündigt seinen Rückzug an.

          Frankfurter OB Feldmann : Am niedrigen Anspruch gescheitert

          Peter Feldmann sah sich stets als Durchschnittsbürger. Selbst an dieser Latte ist der Frankfurter Oberbürgermeister hängengeblieben. Der Zeitpunkt seines angekündigten Rückzugs wird von Eitelkeit und finanziellen Motiven mitbestimmt.
          Die ukrainischen Verteidiger versuchen Slowjansk durch Straßensperren vor einer russischen Eroberung zu schützen.

          Angriffe auf Region Donezk : „Es gibt keinen sicheren Ort“

          Nach der vollständigen Eroberung des Luhansker Territoriums bombardiert Russland großflächig die Region Donezk. Der Bürgermeister von Slowjansk ruft zur Evakuierung seiner Stadt auf.
          Gespaltenes Verhältnis: Die Fans des FC Bayern kritisieren immer wieder die Klubführung um Oliver Kahn (l.) und Herbert Hainer.

          Der FC Bayern und Qatar : Zehn Männer, zwei Stunden

          Der FC Bayern München löst ein Versprechen ein und diskutiert über das Thema Qatar – wo in diesem Jahr die Fußball-WM stattfinden wird. Eine wichtige Frage bleibt dabei aber unbeantwortet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.