https://www.faz.net/-gum-7tnqr

Eurovision Song Contest : Neue Wildcard für Hannover

Zugpferd für den Vorentscheid ist dieses Mal Sänger Andreas Bourani Bild: dpa

Der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest findet im kommenden Jahr in Hannover statt. Dabei wird es wieder eine Wildcard für junge, unbekannte Künstler geben.

          1 Min.

          In diesem Jahr hatte die Wildcard gestochen. Die unbekannte Band Elaiza gewann den deutschen Vorentscheid „Unser Song für Dänemark“ und setzte sich gegen sieben bekannte Künstler und Gruppen wie Unheilig und Santiano durch. Der für den „Eurovision Song Contest“ (ESC) zuständige Sender NDR war sehr zufrieden mit diesem seinem neuen nationalen Ausscheidungskonzept. Da spielte es am Ende keine Rolle, dass das Musikerinnentrio aus Berlin mit dem selbstgeschriebenen Lied „Is It Right“ im Mai in Kopenhagen nur auf Platz 18 landete.

          Peter-Philipp Schmitt

          Redakteur im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Auch für den nächstjährigen Vorentscheid „Unser Song für Österreich“ ruft der NDR schon jetzt wieder zu einer Bewerbungsrunde für junge und unbekannte Künstler auf. Zugpferd ist dieses Mal der Sänger Andreas Bourani („Auf uns“), der Adel Tawil ablöst. Teilnehmen können Solokünstler und Bands – entweder mit einer eigenen Komposition oder mit einem Lieblingssong. Das jeweilige Youtube-Video können sie auf der eigens eingerichteten Seite www.Unser-Song-fuer-Oesterreich.de hochladen.

          Die besten zehn Bewerber haben die Chance, am 19. Februar 2015 bei einem Clubkonzert in der Großen Freiheit 36 in Hamburg aufzutreten. Das Konzert wird live im NDR, aber auch im Internet zu sehen sein. Die Zuschauer entscheiden, wer die Wildcard bekommt und am 5. März in der Arena in Hannover gegen sieben Künstler und Gruppen antreten darf, die sich ebenfalls schon jetzt bewerben können. Über die Auftritte in Hannover, live übertragen und auch wieder moderiert von Barbara Schöneberger im Ersten Programm der ARD, stimmen ebenfalls die Fernsehzuschauer ab. Der Sieger des Abends fährt im Mai nach Wien, um Deutschland beim 60. Grand Prix zu vertreten. Das Finale findet 2015 am 23. Mai in der Stadthalle der österreichischen Hauptstadt statt.

          Weitere Themen

          Jagdhunde spüren hilflose Koalas auf

          In Australien : Jagdhunde spüren hilflose Koalas auf

          Die Brände in Australien bedrohen auch die Symboltiere des Landes massiv. Nun sollen Hunde helfen, die Koalas vor den Flammen zu retten. Und die Einsätze zeigen erste Erfolge.

          Heuschrecken fallen über Ostafrika her

          Schwerste Plage seit 25 Jahren : Heuschrecken fallen über Ostafrika her

          Hunderte Millionen Insekten gefährden die Versorgung mit Nahrungsmitteln in ohnehin armen Ländern wie Äthiopien und Somalia. Der Schwarm ist rund einen Quadratkilometer groß – und könnte bis Juni auf das 500-fache anwachsen.

          Topmeldungen

          Arbeitgeber in Panik : Keiner kennt die Kosten der Grundrente

          1,5 Milliarden Euro könnten für die Grundrente womöglich nicht ausreichen, fürchten die Arbeitgeber. In der Union rumoren die Parlamentarier. Doch die Unions-Minister unternehmen keine hörbaren Anstrengungen mehr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.