https://www.faz.net/-hfi

Deutschland beim ESC : Schuld sind immer die Anderen

Wieder einmal stürzt der deutsche Beitrag beim Eurovision Song Contest ab. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Es gibt vieles, was man besser machen könnte – etwa indem man einen Blick nach Skandinavien wirft.

ESC-Finale in Rotterdam : „Rock ’n’ Roll never dies“

Die italienische Band Måneskin gewinnt mit „Zitti e buoni“ den 65. Eurovision Song Contest. Dahinter folgen gleich zwei Lieder in französischer Sprache. Damit setzt sich der Trend zu mehr musikalischer Qualität beim Grand Prix fort. Deutschlands Beitrag wird Vorletzter.

ESC in Rotterdam : Italien gewinnt Eurovision Song Contest, Deutschland wird Vorletzter

Italien erobert die Herzen der ESC-Fans mit Glamrock, Frankreich und die Schweiz landen dahinter. Jendriks Ukulele-Show für Deutschland kommt weder bei den Jurys noch bei den Zuschauern gut an. Der Abend im Minutenprotokoll.

Seite 1/10

  • Eurovision Song Contest 2021 : Das sind die 26 Kandidaten

    Im Finale des Eurovision Song Contest treten 26 Künstler an. Nur einer kann gewinnen – oder eine. Deutschland hat keine Chance, im Gegensatz zu drei französischen Titeln. Eine Band könnte sogar siegen, ohne live auf der Bühne zu stehen.
  • ESC-Kandidat Jendrik : „Ich lasse mich auch auf Hater ein“

    Mit seinem Song „I Don’t Feel Hate“ repräsentiert Jendrik Deutschland beim diesjährigen ESC in Rotterdam. Im Interview spricht der Sänger über Cyber-Mobbing, homophobe Kommentare und das Finale.
  • Erstes ESC-Halbfinale : Betörende Klänge und innere Dämonen

    Die Überraschungen bleiben aus: Neben stimmgewaltigen Sängerinnen kommen beim Eurovision Song Contest in Rotterdam vor allem Künstler weiter, die eine starke Botschaft haben.
  • Jendrik Sigwart : Das ist der deutsche Kandidat für den ESC 2021

    Jendrik Sigwart musste im Sommer wie so viele Künstler wegen Corona eine Zwangspause einlegen. Also kam er auf die Idee, sich als deutscher Kandidat für den Eurovision Song Contest 2021 zu bewerben. Mit Erfolg.
  • Mit dem Teufel im Bunde? Die Sängerin Elena Tsagrinou sorgt mit ihrem Song „El Diablo“ für Aufregung.

    Eurovision Song Contest : Aus Liebe zum Teufel?

    Zyperns Beitragssong für den diesjährigen Eurovision Song Contest mit dem Titel „El Diablo“ hat eine Kontroverse auf der Insel ausgelöst. Jetzt melden sich auch Kirche und Regierung zu Wort.
  • Russland bei der Eurovision : Das Ansehen der Frau

    „Russian Woman“ heißt der Song, mit dem die in Tadschikistan geborene Sängerin Manizha Russland beim ESC vertreten wird. Manizha tritt für Frauenrechte ein – und wird in Russland heftig angegriffen.
  • 65. Eurovision Song Contest : Der ESC in Zahlen

    In Rotterdam wird bereits fleißig geprobt: Am 22. Mai findet in der niederländischen Stadt das Finale des Eurovision Song Contests statt. Alles Wissenswerte rund um die 65. Ausgabe des Wettbewerbs erfahren Sie hier.
  • Die Vorbereitungen auf den Eurovision Song Contest laufen auf Hochtouren.

    Der ESC und Corona : Das Finale ist auch Teil eines Forschungsprojekts

    In den vergangenen Tagen kam es in einzelnen Delegationen zu Corona-Fällen. Trotzdem geht der ESC in Rotterdam weiter – denn das Finale soll unter allen Umständen stattfinden und dient sogar der Wissenschaft.
  • Deutschland beim ESC : S!sters am Ende

    Der deutsche Beitrag beim ESC landet mal wieder auf einem der letzten Plätze. Was haben die S!sters falsch gemacht? Und warum suchen sie die Fehler bei anderen?
  • Eurovision Song Contest : So gewann ein Niederländer in Tel Aviv

    Am Ende des Abends stehen die Niederlande ganz oben und Deutschland fast ganz unten. Für Diskussionen sorgen die Politik, Madonna und eine Null-Punkte-Entscheidung.
  • So sieht der Sieger aus: Duncan Laurence für die Niederlande

    ESC 2019 : Niederlande gewinnen in Tel Aviv, Deutschland Drittletzter

    +++ Publikumsstimmen machen den Unterschied +++ Ganz Europa lauscht Madonna +++ Hatari halten Palästina-Schals in die Kamera +++ Kobi Marimi singt für Israel und weint +++ Alle Entwicklungen im Protokoll +++
  • Eurovision Song Contest 2019 : Das sind die Finalisten

    Heute Abend treten in Tel Aviv Künstler aus 26 Ländern im Finale des Eurovision Song Contest gegeneinander an. Wir haben alle Kandidaten und ihre Aussichten für Sie zusammengestellt.
  • Mit „Toy“ gewann die Israelin Netta Barzilai im vergangenen Jahr den ESC. Die Künstlerin Nirit Levav Packer hat ihr in Tel Aviv ein Denkmal gesetzt.

    ESC-Tagebuch aus Tel Aviv (6) : Alles wie immer

    In Tel Aviv findet der Eurovision Song Contest statt. Die meisten Einheimischen interessiert das herzlich wenig. Auch aus dem Ausland sind kaum mehr als 5000 ESC-Touristen angereist.
  • ESC-Tagebuch aus Tel Aviv (5) : Schweiz im Finale, Österreich raus

    Nach langen Jahren sind die Eidgenossen wieder im Finale. Ansonsten setzen sich beim zweiten Halbfinale für den Eurovision Song Contest einige Länder durch, die sowieso zu den Favoriten zählen.