https://www.faz.net/-gum-16jhw

Nacktszene mit Lena Meyer-Landrut : Ein gefundenes Fressen für RTL

RTL führt Lena Meyer-Landrut vor Bild: ddp

Auch die letzte jugendliche Lichtgestalt muss in den Dreck gezogen und mit bigotten Kommentaren überzogen werden: Genüsslich bläst RTL die harmlose Doku-Soap-Szene mit einer nackten Lena Meyer-Landrut zum Skandal auf.

          Von dem Privatsender RTL denkt man, dass er sich nicht noch weiter selbst unterbieten könnte. Doch es geht, Woche für Woche, Tag für Tag, sogar in Momenten, in denen Dieter Bohlen als „Chefjuror“ von „Deutschland sucht den Superstar“ einmal nicht Kandidaten demütigt und ihnen zeigt, was im Leben zählt: Die Härte und Häme der Altvorderen, welche die Jungen wie Marionetten an der Strippe tanzen lassen und als Ware verfügbar machen, frisch verpackt und schnell verramscht.

          Michael Hanfeld

          verantwortlicher Redakteur für Feuilleton Online und „Medien“.

          Dem RTL-Magazin „Exklusiv“ haben wir nun die ersten Nacktbilder von Lena Meyer-Landrut zu verdanken, der achtzehnjährigen Abiturientin, auf deren Gesangstalent die ganze Nation beim Eurovision Song Contest setzt. Wir erfahren, dass die Auftritte in den Auswahlshows von Stefan Raab bei Pro Sieben und in der ARD nicht ihre ersten vor der Kamera waren. Sie spielte nämlich im vergangenen Jahr eine winzige Rolle in der RTL Doku-Soap „Helfen Sie mir“. Da sehen wir sie nackt mit einem jungen Mann nächtens im Freibad, die beiden springen beherzt ins Wasser und knutschen. Mag die Sache auch noch so harmlos sein - aus diesem Herrschaftswissen musste RTL etwas machen, das war klar.

          Es muss ein Skandal her, es braucht Sex and Crime, es muss auch die letzte jugendliche Lichtgestalt in den Dreck gezogen und mit bigotten Kommentaren überzogen werden. „Uups, so haben wir Sängerin Lena Meyer-Landrut noch nie gesehen“, freuen sich die „Exklusiv“-Macher in ihrem Beitrag, führen den Filmausschnitt aus dem eigenen Haus genüsslich vor und texten süffisant: „Nackt vor einer TV-Kamera herumzuspringen - das sind auf jeden Fall Bilder, die man von einer immer bodenständig wirkenden Lena Meyer-Landrut nicht erwartet hätte.“

          Von RTL allerdings haben wir nichts anderes erwartet. Was assoziierte man mit der Senderkennung noch in den ersten Tagen? „Rammeln, töten, lallen“. Es wäre zu schön gewesen, hätte sich daran inzwischen etwas geändert.

          Weitere Themen

          Söckchenvergesser holt der Teufel

          Herzblatt-Geschichten : Söckchenvergesser holt der Teufel

          Was unterscheidet Dieter Bohlen vom rachsüchtigen Emir von Dubai? Und wann entreißt die verantwortungsbewusste Boulevardpresse Meghan Markle endlich ihr Baby? Unsere Herzblatt-Geschichten.

          Topmeldungen

          Spitzenfrauen : Harmonie auf Zeit

          Nachdem die Personalien geklärt sind, geht es politisch bald ans Eingemachte: Mindestlohn, Arbeitslosenversicherung, Rüstungsexporte. Die mächtigsten Frauen Europas – Kramp-Karrenbauer, von der Leyen und Merkel – könnten sich dabei in die Quere kommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.