https://www.faz.net/-gum-9b6kv

Bier auf dem Oktoberfest : Erstmals mehr als elf Euro für eine Maß auf der Wiesn

Ob die Besucher der Wiesn trotz der gestiegenen Preisen so sehr nach einem Maß lechzen wie in den vergangen Jahren? Bild: dpa

Die Bierpreise auf dem Münchner Oktoberfest werden 2018 Rekordniveau erreichen. Der Grund liegt dabei weder bei schlechter Hopfenernte noch bei teurer Hefe. Es ist die Terrorgefahr, die die Preise treibt.

          Die gute Nachricht zuerst: Alkoholfreie Getränke werden auf dem nächsten Oktoberfest etwas preiswerter. Die Maß Bier allerdings wird wesentlich teurer und erstmals die Marke von elf Euro übersteigen. Die geplanten Getränkepreise haben die gastronomischen Betriebe am Mittwoch dem städtischen Referat für Arbeit und Wirtschaft vorgelegt. Als Hauptgrund für die Preiserhöhung führten die Betriebe die gestiegene Umsatzpacht an. Die Stadt hatte die Pacht für die Wirte 2017 wegen der gestiegenen Kosten für die Sicherheitsvorkehrungen angesichts der Terrorgefahr eingeführt.

          Karin Truscheit

          Redakteurin im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Der Preis für einen Liter Bier wird sich somit dieses Jahr zwischen 10,70 Euro und 11,50 Euro bewegen. 2017 musste der Wiesn-Besucher noch zwischen 10,60 Euro und 10,95 Euro für einen Liter Bier zahlen. Dieses Jahr sind es also durchschnittlich etwa 3,57 Prozent mehr als im Vorjahr. Für einen Liter Tafelwasser hingegen wird dieses Jahr einen Hauch weniger verlangt als im vergangenen Jahr: Der Durchschnittspreis wird bei 8,72 Euro liegen, 2017 betrug dieser 8,73 Euro. Limonade zu trinken, wird sich am meisten lohnen: Dieses Jahr soll der Preis für einen Liter im Durchschnitt bei 9,27 Euro liegen, immerhin 28 Cent weniger als auf der Wiesn 2017. Um 16 Cent teurer wird hingegen der Liter Spezi: Der Durchschnittspreis wird 2018 auf der Wiesn 9,80 Euro betragen.

          Für die Getränkepreise sind die Unternehmen verantwortlich, nicht die Stadt München. Die Stadt überprüfe jedoch die Preise auf ihre „Angemessenheit“, hieß es dazu am Mittwoch. Dazu würden die Preise auch mit den Bierpreisen der Großbetriebe im Stadtgebiet München verglichen. Demnach liegen die Preise für die Maß Bier aktuell zwischen 5,50 Euro und 10,40 Euro.

          Weitere Themen

          Fliegende Fluss-Taxis auf der Seine Video-Seite öffnen

          Paris : Fliegende Fluss-Taxis auf der Seine

          In Paris sucht man neue Wasser-Wege, um Umweltverschmutzung und Verkehrschaos zu entkommen. Dieser Tage werden besondere Taxis in Frankreichs Hauptstadt getestet.

          Topmeldungen

          2007 sitzt Kanzlerin Angela Merkel von dem Eqi Gletscher in Dänemark – heute ist der Klimawandel eine ihrer größten Herausforderungen. (Archivbild)

          Klimapolitik der CDU : Die größte Baustelle der Merkel-Ära

          Die CDU will endlich den gordischen Klima-Knoten durchschlagen. Es wäre aber schon viel gewonnen, wenn der Preis auf Kohlendioxid nicht so endet wie die Energiewende.

          Brexit-Treffen : Johnson blitzt bei Juncker ab

          Der britische Premierminister Johnson hatte Zuversicht verbreitet, doch seine Gespräche mit Kommissionschef Juncker blieben ohne konkretes Ergebnis. Das erste Treffen zwischen den beiden Politikern findet ein kurioses Ende.
          Samstagabend in Lampedusa: 82 Gerettete wurden an Land gebracht

          Italien und die Seenotrettung : Vorübergehend berechenbar

          Die neue Regierung in Italien dreht im Streit über private Seenotretter bei. Doch das Grundproblem des Dubliner Übereinkommens bleibt bestehen. Regierungschef Conte verlangt Reformen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.