https://www.faz.net/-gum-80x61

Erfolgsserie „Breaking Bad“ : Fans werfen Pizzen auf Walter Whites Haus

  • Aktualisiert am

Lust auf Pizza? Walter White hatte sie in Breaking Bad - die echte Bewohnerin seines Hauses findet das hingegen nicht so witzig.. Bild: Screenshot/Twitter/IGN UK

In der Kultserie „Breaking Bad“ wirft Hauptdarsteller Walter White vor Wut eine riesige Pizza auf sein Haus. Viele Fans pilgern zum Originaldrehort und tun es ihm nach - sehr zum Ärger der echten Bewohnerin.

          Der Erfinder der amerikanischen Erfolgsserie „Breaking Bad“ hat Fans gebeten, keine Pizzen mehr auf ein aus der Serie bekannte Haus im amerikanischen Bundesstaat New Mexico zu werfen. „Lasst es mich euch sagen - es gibt nichts Originelles, Lustiges oder Cooles daran, Pizzen auf das Dach zu schmeißen“, sagte Vince Gilligan während eines Online-Podcasts, über den zahlreiche amerikanische Medien am Donnerstag berichteten. „Es ist einfach nicht lustig. Es wurde schon mal gemacht. Ihr seid nicht die ersten.“

          Die zahlreichen Pizza-Werfer beziehen sich dabei offensichtlich auf eine Szene aus der dritten Staffel, in der Protagonist Walter (Bryan Cranston) eine riesige Salami-Pizza mitbringt, um sich mit seiner Ehefrau Skyler (Anna Gunn) zu versöhnen. Als sie sein Angebot ausschlägt, wirft er die Pizza frustriert auf das Dach des Hauses. Das Haus, das für die Außenaufnahmen benutzt wurde, ist inzwischen zur Touristen-Attraktion geworden.

          Weitere Themen

          Filmstudio als Rache in Brand gesetzt Video-Seite öffnen

          Mehrere Todesopfer in Kyoto : Filmstudio als Rache in Brand gesetzt

          Der Tatverdächtige wurde bereits in Polizeigewahrsam genommen. Er soll bei seiner Verhaftung gesagt haben, dass das Studio eine Idee von ihm geklaut habe. Mit mehr als 30 Toten ist es die schlimmste Tat seit zwei Jahrzehnten in Japan.

          Topmeldungen

          Persischer Golf : Amerika meldet Abschuss iranischer Drohne

          Amerikas Präsident zufolge zerstörte die „USS Boxer“ das unbemannte Fluggerät über der Straße von Hormus, weil sie ihr zu nahe gekommen sei. Teheran entgegnet, Iran fehle keine Drohne.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.