https://www.faz.net/-gum-48zd

Erdbeben : Starkes Erdbeben in Nordwest-China

  • Aktualisiert am

Ein starkes Erdbeben hat am Donnerstagmorgen ein abgelegenes Gebiet im Nordwesten Chinas erschüttert. Die Erdstöße hätten eine Stärke von 6,6 auf der Richterskala erreicht, teilte das staatliche seismologische Amt mit.

          1 Min.

          Ein starkes Erdbeben hat am Donnerstagmorgen ein abgelegenes Gebiet im Nordwesten Chinas erschüttert. Die Erdstöße hätten eine Stärke von 6,6 auf der Richterskala erreicht, teilte das staatliche seismologische Amt mit.

          Das Epizentrum habe rund 50 Kilometer entfernt von der Stadt Delhi in der Provinz Qinghai gelegen. Berichte über Opfer oder Schäden lagen zunächst nicht vor. In der nahe gelegenen Ortschaft Hoit Taria seien Häuser eingestürzt, sagte ein Behördensprecher in der Stadt Delhi. In der rund 1700 Kilometer im Westen von Peking gelegenen Stadt selbst seien aber keine Schäden aufgetreten. Über mögliche Opfer lagen zunächst keine Informationen vor.

          Die betroffene Region ist vor allem von Tibetern besiedelt. Bei einem Beben der Stärke 6,8 in der Nachbarregion Xinjiang waren im Februar 268 Menschen getötet und mehr als 4.000 verletzt worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine ANimation des Geräts, dass Weltraum-Müll abschleppen soll.

          Müllmission : Europa räumt im Weltall auf

          Die ESA vergibt erstmals einen Auftrag für einen Abschlepp-Satelliten, um Schrott im All zu beseitigen. Die Mission soll Schule machen, doch es gibt viel zu tun. Umweltbewusstsein ist im Weltraum noch nicht angekommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.