https://www.faz.net/-gum-o9hv

Erdbeben in Bam : Acht Tage danach: Frau aus den Trümmern gerettet

  • Aktualisiert am

Die Überlebende nach ihrer Rettung Bild: REUTERS

Mehr als acht Tage nach dem Erdbeben in Bam haben Rettungskräfte eine 97 Jahre alte Frau lebend aus den Trümmern geborgen. Die Zahl der Toten wird inzwischen mit 35.000 angegeben.

          1 Min.

          Wie durch ein Wunder hat eine 97jährige Frau das Erdbeben im Südosten Irans überlebt. Acht Tage nach den verheerenden Erdstößen bargen Rettungskräfte am Samstag die Greisin fast unversehrt aus den Trümmern der zerstörten Stadt Bam, wie ein Mitarbeiter des Roten Halbmondes der Nachrichtenagentur AFP sagte. Schahr-Banu Masandarani habe nur einige oberflächliche Blessuren erlitten.

          Umfallende Möbelstücke hätten während der Erdstöße am Freitag vergangener Woche einen Hohlraum gebildet und auf diese Weise der Frau das Leben gerettet.

          Die Zahl der Toten bei dem Erdbeben im Südosten Irans ist derweil auf 35.000 gestiegen. Diese Zahl nannte der iranische General Hussein Fattahi der iranischen Nachrichtenagentur IRNA am Samstag. Bislang waren die Behörden von 30.000 Toten ausgegangen. Nach Darstellung Fattahis waren nach dem Beben am 26. Dezember etwa 17.000 Verletzte in Krankenhäuser gebracht worden.

          Weitere Themen

          „Ein langer Albtraum geht zu Ende“

          Belgisches Königshaus : „Ein langer Albtraum geht zu Ende“

          51 Jahre nach deren Geburt hat der frühere belgische König Albert II. sich öffentlich dazu bekannt, der Vater einer unehelichen Tochter zu sein. Zuvor hatte ein Gericht einen DNA-Test angeordnet.

          Topmeldungen

          Die Spieleentwickler Michael Geithner und Martin Thiele-Schwez

          Kartenspiel zur DDR-Geschichte : „Am Ende verliert die Stasi immer“

          Vor dem Ende der DDR versuchten Stasi-Mitarbeiter, massenhaft Akten zu vernichten. Das ist auch das Ziel eines neuen Spiels: Dokumente verschwinden lassen. Was Spieler dabei über die deutsche Geschichte lernen, erklärt einer der Entwickler im Interview.
          Ein DHL-Paketbote auf Tour

          F.A.Z. exklusiv : Post soll Paketpreise senken

          Kunden der Deutschen Post müssen seit einiger Zeit deutlich tiefer in die Tasche greifen. Jetzt hat die Bundesnetzagentur ein Verfahren eingeleitet – sie pocht auf eine Rücknahme der Preiserhöhungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.