https://www.faz.net/-gum-9qtbl

Neues Ranking : Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt

  • Aktualisiert am

Blick auf die Hofburg in Wien: Hier lässt es sich aushalten. Bild: dpa

Die österreichische Hauptstadt gilt einer neuen Studie als lebenswerteste Stadt der Welt. Deutschland taucht in den Top 10 nicht auf. Den letzten Platz belegt dieselbe Stadt wie 2018.

          1 Min.

          Wien ist laut einer britischen Studie die lebenswerteste Stadt der Welt. In der am Mittwoch veröffentlichten, jährlich erscheinenden Rangliste der Economist Intelligence Unit (EIU) lag die österreichische Hauptstadt wie bereits im Jahr 2018 vor der australischen Stadt Melbourne, gefolgt von Sydney, Osaka und Calgary. Eine deutsche Stadt schaffte es nicht in die Top 10.

          Insgesamt befinden sich acht europäische Städte unter den 20 lebenswertesten Metropolen der Welt. Jahrelang hatte Melbourne die Spitzenposition verteidigt, bis mit Wien im vergangenen Jahr erstmals eine europäische Stadt die Liste anführte. Paris rutschte in diesem Jahr nach den teils gewaltsamen Protesten der „Gelbwesten“-Bewegung hingegen um sechs Plätze ab. Die französische Hauptstadt kam nur noch auf Rang 25. Toronto und Tokio teilen sich Platz 7, da sie gleich viele Punkte auf sich vereinen konnten.

          140 Städte wurden anhand von Kriterien wie Lebensstandard, Kriminalitätsrate, Gesundheitsversorgung, Kulturangebot, Umweltsituation, Schulsystem und städtische Infrastruktur bewertet. Wien erreichte ein fast perfektes Ergebnis von 99,1 Punkten von 100. Erstmals wurden in diesem Jahr auch die Folgen des Klimawandels in die Bewertungen mit aufgenommen – Faktoren wie extremes Wetter, Überschwemmungen und Hitzewellen. „Wir sehen Klimawandel als globales Phänomen, das die Lebensqualität von Städten auch ganz vorne im Ranking bedroht“, heißt es in der Studie.

          Mit großem Abstand zu Lagos (Nigeria), Dhaka (Bangladesch) und Tripolis (Libyen) landete Damaskus auf dem letzten Platz. Auch 2018 war die syrische Hauptstadt das Schlusslicht der untersuchten Städte.

          Zu den Aufsteigern, welche die Studie über fünf Jahre misst, gehören Moskau, Belgrad, Hanoi, Kiew und Abidjan. Zu den Absteigern zählen Detroit, Asunción, Tunis, Caracas und Tripolis.

          Weitere Themen

          Heuschreckenplage in Afrika Video-Seite öffnen

          Unübliche Klimaverhältnisse : Heuschreckenplage in Afrika

          Seit Tagen herrscht eine schwere Heuschreckenplage im Osten Afrikas. Die Schwärme von Wüstenheuschrecken bestehen aus Millionen Insekten. Die Plage bedroht nach Angaben der Behörden die Nahrungsmittelversorgung in vielen Ländern, die eh schon große Schwierigkeiten haben.

          Topmeldungen

          IBMs Quantencomputer „System Q“ ist auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

          Quantencomputer : Die nächste Revolution

          Quantencomputer können Verschlüsselungen knacken, neue Batterien entdecken und an Finanzmärkten Geld verdienen. Und das sind nur die Möglichkeiten, die bisher bekannt sind.
          Erling Haaland erlebt einen sensationellen Einstand bei Borussia Dortmund.

          Dortmund 5:3 in Augsburg : Die große Show des Erling Haaland

          Was für ein Spiel! Der BVB stellt sich in Augsburg erst dilettantisch an. Doch Dortmund kommt zurück und siegt am Ende noch – weil der junge Neuzugang Erling Haaland einen spektakulären Einstand zeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.