https://www.faz.net/-gum-u7fo

Eifersucht : Nasa-Astronautin wegen versuchter Entführung festgenommen

  • -Aktualisiert am

Festgenommen: Astronautin Lisa Nowak Bild: dpa

Sie hätte als erste Frau den Mond betreten können. Weil sie eine Rivalin entführen wollte, nahm die Polizei die amerikanische Astronautin Lisa Nowak jedoch fest.

          1 Min.

          Spätestens seit Sally Ride vor 24 Jahren als erste Amerikanerin in den Weltraum flog, tun die Verantwortlichen bei der Weltraumbehörde Nasa so, als seien Astronauten geschlechtslose Wesen. Dass Eros bei der Arbeit der Astronauten in der Raumstation vielleicht doch einmal einen Pfeil abschießen und sich zwischen Herrn und Frau Astronaut mehr als nur eine berufliche Beziehung entwickeln könnte, darüber schweigt man bei der Nasa.

          Von „Liebe im Weltraum“ und von „Sex im Orbit“ will im Nasa-Ausbildungszentrum in Houston niemand etwas hören. Amerikanische Astronautinnen und ihre männlichen Kollegen seien Profis, die jeglichen romantischen Regungen widerstünden.

          Perücke, dunkle Sonnenbrille und Trenchcoat

          Dass dem nicht so ist, bewies jetzt die Astronautin Lisa Nowak. Von Eifersucht getrieben griff sie eine angebliche Nebenbuhlerin tätlich an. Die Dreiundvierzigjährige soll sogar versucht haben, Colleen Shipman, ein Mitglied der Air-Force, zu entführen. Nowak habe Montagnacht auf dem Flughafen von Orlando in Florida Shipman aufgelauert und sei ihr dann - getarnt mit schwarzer Perücke, dunkler Sonnenbrille und Trenchcoat - zum Parkplatz gefolgt. Shipman bemerkte ihre Verfolgerin und schloss sich im Auto ein. Als sie das Fenster einen Spalt öffnete, sei sie mit einer Chemikalie besprüht worden. Es gelang Shipman, zu einem Parkplatzwärter zu fahren und um Hilfe zu bitten.

          Nowak wartet in U-Haft auf ihr Verfahren

          In Nowaks Hotelzimmer stellten Polizeibeamte eine Luftpistole, ein Messer und Pfefferspray sicher. Sie fanden auch die Kopie eines Liebesbriefs, den Nowak, die im vergangenen Juli zusammen mit dem deutschen Astronauten Thomas Reiter an Bord der Discovery ins All flog, an den Nasa-Astronauten William Oefelein geschrieben hatte. Oefelein hatte Reiter im Dezember als Pilot der Discovery von der Raumstation abgeholt.

          Weil die Nebenbuhlerin versucht habe, mit Oefelein anzubändeln, wollte Nowak sie zur Rede stellen, gab die Astronautin dem Haftrichter zu Protokoll. Dieser entschied, Lisa Nowak nicht gegen Kaution auf freien Fuß zu setzen. Nun wartet die an die Weite des Weltraums gewöhnte Astronautin in der Enge einer Zelle in Untersuchungshaft auf ihr Verfahren.

          Weitere Themen

          Ich bin so gern mit mir zusammen

          Herzblatt-Geschichten : Ich bin so gern mit mir zusammen

          Können Bären lachen? Hat Meghan finstere Pläne? Wer hat Günter Netzer all die Jahre ferngesteuert, und welcher deutsche Star geht aufs „Klöchen“? Fragen und Antworten in den Herzblatt-Geschichten.

          Topmeldungen

          Yasmina Reza

          Yasmina Reza im Gespräch : Wörter sind nichts Festes

          Sprache als Heimat, Übersetzungen als Tragödie, eine Frauenrolle für einen Mann: Die französische Schriftstellerin Yasmina Reza hat einen neuen Monolog geschrieben – „Anne-Marie die Schönheit“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.