https://www.faz.net/-gum-7v3mc

Ebola-Patient tot: Klinik in Leipzig verteidigt Sicherheitsstandards

© reuters
          14.10.2014

          Ebola-Patient tot Klinik in Leipzig verteidigt Sicherheitsstandards

          Der in Leipzig behandelte Ebola-Patient aus Afrika ist tot. Der 56 Jahre alte UN-Mitarbeiter sei trotz intensiv-medizinischer Maßnahmen der Infektion erlegen, teilte das Klinikum St. Georg mit. Der Sudanese war seit Donnerstag in dem Leipziger Krankenhaus behandelt worden. 0