https://www.faz.net/-gum-89bkn

Zwischen Mexiko und Amerika : Polizei entdeckt 800 Meter langen Drogentunnel

  • Aktualisiert am

Hier waren Profis am Werk: Dieses Bild des Tunnel hat die Polizei veröffentlicht. Bild: AP

Zwischen Tijuana und San Diego hat die Polizei den unterirdischen Gang entdeckt. Sogar Gleise waren im Tunnel montiert. 16 Verdächtige wurden festgenommen.

          1 Min.

          Die Polizei hat zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten einen 800 Meter langen Tunnel zum Schmuggeln von Drogen entdeckt. Bei dem Einsatz an der Grenze seien 16 Verdächtige festgenommen und zehn Tonnen Marihuana beschlagnahmt worden, teilte das Innenministerium am Donnerstag mit.

          Der unterirdische Gang zwischen Tijuana in Mexiko und der amerikanischen Stadt San Diego verfügte demnach über Beleuchtung, Luftzufuhr und ein Schienensystem für den Transport.

          Die Verdächtigen gehören ersten Ermittlungen zufolge einer kriminellen Organisation aus dem Bundesstaat Jalisco an. Dort ist das Drogenkartell Jalisco Nueva Generación aktiv, das wiederum mit dem Sinaloa-Kartell des Drogenbosses Joaquín „El Chapo“ Guzmán zusammenarbeitet.

          Der Kartellboss ist vor rund drei Monaten durch einen unterirdischen Gang aus dem Hochsicherheitsgefängnis El Altiplano im Zentrum Mexikos getürmt und seitdem auf der Flucht. Das Sinaloa-Kartell gilt in der mexikanischen Unterwelt als Meister des Tunnelbaus.

          Weitere Themen

          Greta Thunberg in Madrid eingetroffen

          Pünktlich zur Klimakonferenz : Greta Thunberg in Madrid eingetroffen

          Egal wohin Greta Thunberg reist – überall wird sie erwartet. Nach drei Wochen auf einem Segelboot und zehn Stunden im Nachtzug ist sie nun, umringt von Presse und Polizei, in Madrid angekommen. Pünktlich zur geplanten Großkundgebung.

          Melania Trump erleuchtet den Baum Video-Seite öffnen

          Weihnachten in Washington : Melania Trump erleuchtet den Baum

          Per Knopfdruck hat First Lady Melania Trump den „Nationalen Weihnachtsbaum“ zwischen Weißem Haus und Washington Monument zum Leuchten gebracht und erhält so eine fast hundertjährige Tradition.

          Topmeldungen

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.