https://www.faz.net/-gum-pl7x

Dieter Müller : Der Hedonist in der Küche

  • Aktualisiert am

Einer der bekanntesten Vertreter der deutschen Spitzenküche: Dieter Müller Bild: Dieter Müller

Stilistisch dominiert bei Dieter Müller ein milder, manchmal fast süßlicher Geschmack. Er spielt ununterbrochen mit neuen Ideen aus aller Welt, die er in detailreichen und optisch ausgefeilten Kreationen verwirklicht.

          1 Min.

          Dieter Müller ("Restaurant Dieter Müller" im Schloßhotel Lerbach, Bergisch Gladbach) ist der Hedonist unter den deutschen Spitzenköchen, besser gesagt: Er ist es geworden. Der 56 Jahre alte Sohn einer Gastwirtsfamilie hat eine große Entwicklung hinter sich, seit er 1973 in einem der einflußreichsten deutschen Restaurants, den "Schweizer Stuben" in Wertheim, seinen Aufstieg begann.

          Schon dort hoch dekoriert (unter anderem 1988 mit der damals noch vergebenen Höchstnote von 19,5 Punkten im Gault Millau), änderte sich seit seinem Beginn im Schloßhotel Lerbach 1992 sein Stil von einer immer etwas dem Mainstream nahen Küche zum unverkennbaren Personalstil von heute. 1998 bekam er, nach zwei Sternen in Wertheim, seinen dritten Stern.

          Ein milder, manchmal fast süßlicher Geschmack

          Müller, von freundlicher Art, öffnet sich erfolgreich gegenüber den Medien und zählt - auch ohne Kochshows - zu den bekanntesten Vertretern der Spitzenküche in Deutschland. Stilistisch dominiert ein milder, manchmal fast süßlicher Geschmack, der nicht zuletzt von der hier noch regelmäßig zu findenden Verwendung von Sahne herrührt.

          Sein "Cappuccino von Curry und Zitronengras mit Garnelenspieß" wurde zu einem Klassiker, nur noch übertroffen von einem als genial zu bezeichnenden kulinarisch-gastronomischen Coup: dem berühmt gewordenen Amuse-bouche-Menü, bei dem der Gast in vier Gängen 18 bis 19 kleine Versionen von Gerichten aus der Karte bekommt.

          Detailreiche, optisch ausgefeilte Kreationen

          Vor lauter Wohlgeschmack bleibt unbemerkt, daß Müller ununterbrochen mit neuen Ideen aus aller Welt spielt, die er in detailreichen und auch optisch ausgefeilten Kreationen verwirklicht.

          Das Spektrum reicht von Makrelenvariationen über eine umgedeutete Version des Königsberger Klopses bis zu "Jakobsmuscheln in Kürbiskernkruste mit Piniensauce und Rahmpolenta", von einer perfekt ausgewogenen "Crème brûlée von der Gänsestopfleber" bis hin zu mehrheitsfähigen Zubereitungen von Kutteln oder Hahnenkämmen und der besten Entenconsommé der Welt - China eingeschlossen.

          Weitere Themen

          Fauci stellt seine Impfstoff-Kritik an Briten klar

          Corona-Liveblog : Fauci stellt seine Impfstoff-Kritik an Briten klar

          Zwei Drittel der Deutschen gegen Lockerungen an Silvester +++ Schweden schließt alle Gymnasien +++ Nächtliche Ausgangssperren für Hotspots in Baden-Württemberg +++ Italien macht Inlandsgrenzen über Weihnachten dicht +++ Alle Entwicklungen im Liveblog

          Aufbruch zum K2

          Winter-Erstbesteigung : Aufbruch zum K2

          Vier Expeditionen wollen den zweithöchsten Berg der Welt erstmals im Winter besteigen. Ein ehemaliger Elitesoldat sagt: „Wir glauben, dass derzeit kein Team besser aufgestellt ist, diese letzte große Herausforderung im Bergsteigen zu meistern.“

          Topmeldungen

          Stefan Löfven, Ministerpräsident von Schweden, auf einer Pressekonferenz in Stockholm am 31. März

          Schwarze-Peter-Spiel : Wer ist schuld an den vielen toten Schweden?

          Die zweite Corona-Welle trifft Schweden mit voller Wucht. Auf der Suche nach den Verantwortlichen geraten die Regionen ebenso in den Fokus wie die Gesundheitsbehörde und die Regierung in Stockholm.
          In gefährlicher Mission: Ein Fahrzeug der OSZE-Beobachter 2016 an einem Kontrollpunkt an der Frontlinie in der Ost-Ukraine

          OSZE mit neuer Spitze : Ende des Führungsvakuums

          Die größte regionale Sicherheitsorganisation der Welt hat nach Monaten der Blockade ihr Spitzenpersonal gefunden. Generalsekretärin der OSZE wird eine Deutsche.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.