https://www.faz.net/-gum-10r30

Psychopharmaka : Die „kleinen Helfer“ - Wirkungen und Nebenwirkungen

  • -Aktualisiert am

Die „kleinen Helfer“ - Wirkungen und Nebenwirkungen

          Benzodiazepine (z. B. Diazepam wie Valium oder Lorazepam wie Tavor)
          Benzodiazepine sind Tranquilizer. Aufgrund ihrer ausgeprägt angstlösenden und entspannenden Wirkung führen sie schnell zu Gewöhnung und Abhängigkeit. Die Anwendung von Benzodiazepinen sollte so kurz wie möglich und die Dosis so gering wie möglich sein. Auch unter ärztlicher Kontrolle ist es nicht einfach, die individuell richtige Dosis zu finden, die beruhigt, aber nicht gleichsam hammermäßig die Sinne betäubt. Suchtgefahr!

          Amphetamine
          Amphetamine (= Aufputschmittel) schütten im Gehirn Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin aus. Körperbedürfnisse wie Hunger, Durst, Müdigkeit und Schmerzen werden mehr oder weniger ausgeschaltet. Das Selbstbewusstsein wird gesteigert, die Aggressionsschwelle gesenkt. Beträchtliche Nebenwirkungen wie Leberschäden, Krampfanfälle und Schlafstörungen - Suchtgefahr!

          Betablocker
          Betablocker hemmen die Wirkung einiger Stresshormone wie insbesondere Noradrenalin und Adrenalin. Sie führen dadurch zu einer Senkung von Pulsfrequenz und Blutdruck, außerdem zu einer geringeren Schlagkraft und Erregbarkeit des Herzens. Einnahme nur in Absprache mit einem Arzt: Herzkreislauf-Verhältnisse checken!

          Antidepressiva
          Antidepressiva haben eine stimmungsaufhellende Wirkung und sind zur Leistungsstimulanz nicht zu empfehlen. Sie wirken zu verzögert, frühestens nach zwei Wochen. Sie sind zudem rezeptpflichtig!

          Fluoxetin (z. B. Prozac/Fluctin)
          Das Antidepressivum Prozac (deutsch: Fluctin) wird unter dem Modestichwort Neuro Enhancement immer öfter auch von Gesunden illegal eingenommen. Prozac gilt als derzeit sehr umstrittene Glückspille, die Ausgeglichenheit und Intelligenz fördern soll sowie das Schlafbedürfnis senkt. Die Welt wird entgegen der Realität als dauer-rosig angesehen.

          Johanniskraut (z. B. Neurapas balance)
          Pflanzliches Antidepressivum. Freiverkäufliche Präparate sind oft sehr niedrig dosiert, mögliche Nebenwirkungen wie Lichtempfindlichkeit und Beeinträchtigung der Wirkung von Anti-Baby-Pillen kommen eher selten vor.

          Kava-Kava (deutsch: Rauschpfeffer)
          Wirkt angstlösend und mindert Spannungszustände, macht leicht euphorisch und gesprächig. Das Mittel ist in Deutschland seit 2002 nicht mehr zugelassen.

          Vita Gerin geistlich
          Das Mittel zur Selbstmedikation aus dem Hause Klosterfrau enthält die Vitamine A, B1, B2, B6 C, E sowie Mineralstoffe wie Eisen, Calcium und Magnesium. Eine leistungssteigernde Wirkung kann medizinisch nicht nachgewiesen werden.

          Traubenzucker und B-Vitamine
          Sie schaden immerhin nicht, aber eine leistungssteigernde Wirkung kann medizinisch nicht nachgewiesen werden.

          Natürliches Doping
          Sport, Yoga, autogenes Training, gute Beziehungen, erholsame Hobbys, ein angemessener Lebens- und Arbeitsrhythmus, Lerntechniken, Zeitmanagement sowie ausreichender Schlaf - das alles steigert die Arbeitskraft auf natürliche Weise. Der kleine Haken: Ein mittel- und langfristiger Erfolg verlangt Wille, Fleiß und Disziplin.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Sherpas Hecker und Röller : Das sind Merkels G-7-Helfer

          Am Samstag beginnt der G-7-Gipfel in Frankreich. Jan Hecker und Lars-Hendrik Röller haben die meiste Arbeit dann hinter sich: Sie bereiten die Kanzlerin auf das Treffen vor. Doch wer sind Merkels wichtigste Berater?
          Der ehemalige Daimler-Chef Dieter Zetsche wird Aufsichtsrat bei Aldi Süd. Das liegt auch an seiner Freundschaft zum ehemaligen BASF-Chef Jürgen Hambrecht.

          Ehemaliger Daimler-Chef : Zetsche geht zu Aldi Süd

          Nach dem Ende seiner Karriere bei Daimler hat Zetsche einen Posten bei Aldi Süd übernommen. Wie die F.A.Z. erfahren hat, ist er schon seit Juni im Beirat des Discounters. Das hängt mit einer Männerfreundschaft zusammen.
          Viele Studierende erhoffen sich von Steuerrückzahlungen eine gute Summe. Doch nicht alle haben es leicht, Geld vom Fiskus zurückzuholen.

          Tipps & Tücken : Steuern sparen für Studenten

          Ein nettes Sümmchen vom Staat zurückholen – kein Problem. Mit solchen Versprechungen locken Seminar-Anbieter. Doch ganz so einfach ist es nicht.

          Trumps Grönland-Idee : Eiskalte Interessen

          Manche Republikaner unterstützen die Idee von Donald Trump, Grönland zu kaufen. Schließlich könnte man so den Einfluss von China und Russland begrenzen – und riesige Rohstoffvorkommen ausbeuten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.