https://www.faz.net/-gum-9clrd

Extremsportler : Der Kampf um Anerkennung

Für seinen Traum, in der Ultimate Fighting Championship zu kämpfen, hat Nasrat Haqparast viele Opfer gebracht. Bild: Alexander Davydov

Nasrat Haqparast tritt in der Ultimate Fighting Championship an. Das Sportevent ist wegen seiner Gewaltdarstellung umstritten. Doch für den jungen Athleten bedeutet es die Erfüllung eines Traums.

          5 Min.

          Wie schon hunderte Male zuvor geht Nasrat Haqparast vor seinem inneren Auge noch einmal das Geschehen durch, das ihn gleich erwartet. Das Gesicht des 22 Jahre alten Athleten wirkt angespannt und konzentriert. Er denkt an die letzten Anweisungen seiner Trainer, spürt schon den kühlen Luftzug entgegenkommen, wenn er aus dem Aufenthaltsraum ins Zentrum der Hamburger Barcley Arena geführt wird. Er weiß, dass die blendenden Lichtstrahlen der Scheinwerfer auf ihn gerichtet sein werden, sobald er die Halle betritt und der Jubel der Zuschauer in diesem Moment nur ihm gelten wird. Er kann das Klicken der Tür hören, durch die er den Kampfplatz betritt, und fühlt bereits die Begeisterung des Ringsprechers, der seinen Namen hinausruft. Schließlich stellt sich Nasrat Haqparast seinen Gegner vor, wie er seine Kraft, Geschicklichkeit und das antrainierte Können einsetzen wird, um zu gewinnen. In diesen letzten Momenten, bevor der Kämpfer in seiner Heimatstadt antritt, führt er sich nochmals vor Augen, um was es in seinem Sport geht.

          Die Ultimate Fighting Championship (UFC) polarisiert: Ist das seriöser Sport oder blutrünstiges Spektakel? In einem achteckigen, von Maschendraht umzäunten Ring messen sich dabei zwei Athleten in den sogenannten Mixed-Martial-Arts (MMA) – einer Mischung verschiedener Kampfkünste wie Boxen und Judo. Befürworter sagen, in der UFC messen sich die besten Kämpfer in einem komplexen Regelwerk. Gegner kritisieren die Zurschaustellung von Gewalt. Und mittendrin stehen die Athleten wie Nasrat Haqparast.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj wird am Montag aus einer Polizeistation nahe Moskau gebracht.

          Enthüllung über Putin : Nawalnyjs nächster Paukenschlag

          Kaum hat der Kreml Alexej Nawalnyj nach dessen Rückkehr weggesperrt, kommt von den Mitstreitern des Oppositionspolitikers eine neue Korruptionsenthüllung. Erstmals geht es um Präsident Wladimir Putin persönlich.
          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.