https://www.faz.net/-gum-16tas

Das schwedische Brautpaar : Ganz entspannt vor dem großen Tag

  • Aktualisiert am

Es regnet in Stockholm, aber was soll's Bild: dpa

Der Himmel über Stockholm ist grau, aber die Stimmung gut. Beim Empfang im Rathaus zeigten sich Kronprinzessin Victoria und ihr Bräutigam Daniel einen Tag vor der Hochzeit frisch und entspannt - obwohl sie lange bis in die Nacht gefeiert hatten.

          1 Min.

          Vielleicht bringt Regen vor der Hochzeit Segen: Royals und andere Gäste haben am Freitag die dreitägigen Feiern mit Schwedens Kronprinzessin Victoria und ihrem Bräutigam Daniel Westling unter aufgespannten Regenschirmen und durchweg grauen Wolken fortgesetzt. Nach einem offiziellen Mittagessen auf Schloss Sturehof im Malärsee lud am Nachmittag die schwedische Regierung zu einem Empfang mit dem Brautpaar ins Stadthaus.

          Die 32 Jahre alte Thronfolgerin und der vier Jahre ältere Westling probten am Vormittag noch einmal in Anwesenheit adeliger Freunde die Trauungszeremonie im Stockholmer Dom. Dabei dürften sie schon mit leichtem Schlafmangel gekämpft haben, denn das Paar hatte in der Nacht lange mit Freunden auf Schloss Drottningholm so etwas wie einen Polterabend gefeiert. Die Party fand unter Ausschluss von Medien und Öffentlichkeit statt.

          „Ganz klar, diese beiden lieben sich, hier haben sich die Richtigen gefunden“, sagte ein „Eingeweihter“ nach der ersten offiziellen Hochzeitsparty am Donnerstagabend. Auf Schloss Drottningholm gab es heftig Techno, einen eigens komponierten Hochzeitssong von Roxette-Sänger Per Gessle und Champagner.

          Daniel und Vicotira lernten sich im Fittness-Studio kennen, er war ihr persönlicher Trainer
          Daniel und Vicotira lernten sich im Fittness-Studio kennen, er war ihr persönlicher Trainer : Bild: REUTERS

          Testläufe bestanden

          Die für die Trauung verantwortlichen Pastoren sind zuversichtlich: „Jetzt haben sie alles ausgiebig geübt. Besser kann's einfach nicht mehr werden“, sagte Domprobst Åke Bonnier am Freitag nach seiner Teilnahme an mehreren „Testläufen“ mit dem Brautpaar. Bonnier gehört zu der dreiköpfigen Theologen-Gruppe, die den Stockholmer Erzbischof Anders Wejryd am Samstag bei der Trauung im Dom unterstützen soll. „Die Stimmung ist gut, und es wird alles gut“, sagte Bonnier weiter. Er steht ebenso wie Bischof Lars-Göran Lönnermark an den Seiten des Altars, während Wejryd und Bischöfin Antje Jackelén direkt vor dem Brautpaar platziert sind. Jackelén ist im nordrhein-westfälischen Herdecke geboren.

          Stockholms Zentrum war schon gut 24 Stunden vor dem Höhepunkt der Feiern mit der Trauung weitgehend abgesperrt. Mehrere tausend Soldaten, Polizisten und andere Sicherheitskräfte probten ihre Positionen für die Kutschen- und Bootsfahrt des frisch getrauten Paares am Samstagnachmittag.

          Weitere Themen

          Neue Bar, neues Glück

          Gastronomie in Spanien : Neue Bar, neues Glück

          In Spanien haben seit Beginn der Pandemie schon mehr als 100.000 Lokale aufgegeben. Nun setzen die Wirte auf ihre neuen Terrassen. In Madrid breitet sich mediterranes Lebensgefühl aus.

          Ankläger beschreibt George Floyds Tod Video-Seite öffnen

          Schlussplädoyer : Ankläger beschreibt George Floyds Tod

          Im Prozess um den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd ist die Anklage hart mit dem angeklagten Ex-Polizisten Derek Chauvin ins Gericht gegangen. Der Staatsanwalt zeichnete in seinem Schlussplädoyer die letzten Minuten im Leben des Opfers nach.

          Topmeldungen

          Kanzlerkandidatin der Grünen: Annalena Baerbock am Montag in Berlin.

          Kanzlerkandidatin Baerbock : Die grüne Zauberin

          Noch ist die erste Kanzlerkandidatur der Grünen ein Anfang, dem ein Zauber innewohnt. Der könnte für Annalena Baerbock schnell zum bloßen Budenzauber werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.