https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/brandkatastrophe-abschied-in-backnang-12111947.html

Brandkatastrophe : Abschied in Backnang

Der baden-württembergische Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid (SPD) und seine türkischstämmige Frau Tülay Bild: dpa

Verwandte, Freunde und Politiker haben sich von den acht Brandopfern verabschiedet. Anschließend sind die Särge in die Türkei überführt worden, wo sie erneut obduziert werden sollen. Das lässt in Deutschland Kritik aufkommen.

          2 Min.

          Backnanger Kinder haben Teddys an der Kreuzung Wilhelmstraße-Friedrichstraße abgelegt. Sie sollen an die Opfer der Brandkatastrophe von Sonntagmorgen erinnern, bei der eine 40 Jahre alte Mutter und ihre sieben Kinder ums Leben gekommen sind. „Warum hat Gott Euch so früh geholt, er hat doch so viele Engel“, steht auf einem Schild, beschriftet von einem Spielgefährten der Kinder. Am Dienstagmittag wurden die acht Särge, geschmückt mit deutschen und türkischen Flaggen, für eine Trauerfeier zu einem Hof in der Nähe einer kleinen Moschee gebracht. Etwa 1.000 Menschen – Deutsche und türkischstämmige Deutsche und Türken–- nahmen Abschied von den Toten.

          Rüdiger Soldt
          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Am Nachmittag flog eine Maschine die Särge in die Türkei. Der stellvertretende türkische Premierminister Bekir Bozdag sprach zu den Trauernden: „Millionen türkische Bürger leiden mit uns und teilen unseren Schmerz.“ Der stellvertretende baden-württembergische Ministerpräsident Nils Schmid (SPD) sagte: „Ganz Baden-Württemberg ist in Trauer heute vereint.“ Schmid hat eine türkischstämmige Frau und hat die Berufung der Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) vor zwei Jahren durchgesetzt.

          Bozdag hatte eine abermalige Obduktion der Leichen in der Türkei angekündigt, was die baden-württembergische Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) zu einer kritischen Anmerkung veranlasste: „Wenn es Vertrauen gegeben hätte, würde die türkische Seite nicht auf einer Autopsie bestehen. Das finde ich sehr schade.“

          Trauernde versammeln sich um die acht Särge, geschmückt mit deutschen und türkischen Flaggen Bilderstrecke
          Trauernde versammeln sich um die acht Särge, geschmückt mit deutschen und türkischen Flaggen :

          Die kriminaltechnischen Untersuchungen zur Klärung der Brandursache waren am Dienstag noch nicht abgeschlossen. Möglicherweise war eine defekte elektrische Leitung der Grund für den Ausbruch des Feuers. Das Haus gehörte früher zu einer großen Gerberei. Backnang war einst das Zentrum der Lederwarenindustrie im Südwesten. Das Gebäude, in dem die arme türkischstämmige Großfamilie wohnte, soll im Inneren baufällig gewesen sein. Elektrische und sanitäre Einrichtungen entsprachen nicht den heute üblichen Standards. Bislang konnte der Vermieter nicht vernommen werden, weil er sich im Ausland aufhält. Seine Nationalität ist unbekannt.

          Das Jugendamt des Rems-Murr-Kreises kannte die erbärmlichen Wohnverhältnisse der Familie offenbar. Ein Sprecher des Landratsamtes sagte dieser Zeitung, Mitarbeiter des Jugendamtes sowie Sozialarbeiter von freien Trägern hätten die Wohnsituation gekannt. Es seien „einfache Wohnverhältnisse“ gewesen, Sozialarbeiter seien aber für baurechtliche Fragen nicht zuständig. Außerdem sei es schwer, für eine zehnköpfige Familie eine Wohnung zu finden. Nach Auskunft des Landratsamtes wurde die Familie und die größtenteils alleinerziehende Mutter mit zahlreichen Hilfen unterstützt.

          Dazu zählen ambulante Familienhilfe, eine Tagesbetreuung sowie ein Erziehungsbeistand. Die vier älteren Kinder stammten von ihrem verstorbenen Ehemann, sechs weitere Kinder hatte sie mit einem 47 Jahre alten Lebensgefährten. Nach Einschätzungen der Feuerwehr sind alle Opfer vermutlich an Rauchgasvergiftungen gestorben.

          Weitere Themen

          Harald Schmidt kommt nach Hause

          FAZ Plus Artikel: Besuch in Vöhringen : Harald Schmidt kommt nach Hause

          Bei einer Soiree im schwäbischen Vöhringen kehrt der Entertainer zu seinen Wurzeln zurück. Er spricht mit den Gästen über die Zeitenwende, Corona-Maskenskandale und die Körpersprache von Robert Habeck. In was für einer Zeit leben wir?

          Topmeldungen

          Finanzminister Christian Lindner (FDP) will die Bürger mit seiner Steuerreform vor einer schleichenden Mehrbelastung bewahren.

          Kalte Progression : Was Lindners Steuerpläne finanziell bedeuten

          Finanzminister Christian Lindner legt Gesetzespläne zum Abbau schleichender Mehrbelastungen bei der Einkommensteuer vor. Unter anderem soll der Grundfreibetrag in den kommenden beiden Jahren angehoben werden.
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.