https://www.faz.net/-gum-6m5ka

Berlin-Wedding : Trauerfeier für die Opfer

  • Aktualisiert am

Die Trauergäste in der Berliner Moschee beten an den Särgen der zwei getöteten Frauen Bild: dapd

In einer Trauerzeremonie wurde am Dienstag der zwei Opfer des Todesschützen von Berlin-Wedding gedacht. Noch in dieser Woche sollen die beiden Frauen in ihrer Heimat Anatolien beigesetzt werden.

          1 Min.

          Nach den tödlichen Schüssen auf zwei Frauen in Berlin ist am Dienstag in einer Neuköllner Moschee der Opfer gedacht worden. Zur Trauerzeremonie am Nachmittag waren nach Polizeiangaben mehrere hundert Menschen gekommen.

          Beisetzung in der Heimat

          Die 22-Jährige und ihre 45 Jahre alte Mutter sollen in den nächsten Tagen beerdigt werden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Laut „Berliner Zeitung“ werden die Opfer in ihrer Heimat im türkischen Anatolien beigesetzt. Die beiden Frauen waren in der letzten Woche von ihrem Ex-Schwager beziehungsweise Ex-Schwiegersohn im Stadtteil Gesundbrunnen erschossen worden. Der Mann hatte auf ihr voll besetztes Auto gefeuert, in dem auch seine Ex-Frau saß. Diese blieb unverletzt. Der 25-jährige Tatverdächtige wurde nach europaweiter Fahndung in der Nacht zu Montag in Berlin gefasst.

          Weitere Themen

          Im Meer versunken

          Erdrutsch in Gemeinde Alta : Im Meer versunken

          Im Norden von Norwegen ist eine mehrere hundert Meter breite und etwa 40 Meter hohe Erdscholle abgebrochen und ins Meer gerutscht – acht Häuser wurden zerstört. Eine Anwohnerin berichtet, wie sie um ihr Leben rannte.

          Topmeldungen

          Boogaloo-Bewegung in Amerika : Sie wollen den Krieg

          Eine amerikanische Internet-Bewegung, die auf einen Umsturz sinnt, wittert in der Pandemie und den Protesten ihre Chance. Die „Boogaloo Boys“, die sich in vielen Städten unter die Demonstranten mischen, sind bewaffnet und gefährlich.
          Michael Hüther stammt nicht aus dem akademischen Betrieb, sondern aus der volkswirtschaftlichen Abteilung einer Bank.

          Michael Hüther : Mister Mehrwertsteuer

          Michael Hüther ist einer der geistigen Väter des Konjunkturpakets. Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft neigt ansonsten immer wieder zu „ordnungspolitischem Schweinkram“. Wofür steht der Ökonom?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.