https://www.faz.net/-gum-9avlw
© reuters
05.06.2018

Guatemala Behörden richten nach Vulkanausbruch provisorische Leichenhallen ein

Die Zahl der Toten ist am Dienstag auf fast 70 gestiegen. Die meisten Opfer waren von Geröll und heißer Asche überrascht worden. Nur wenige konnten bisher offiziell identifiziert werden. Behörden haben behelfsmäßige Leichenhallen eingerichtet. 0