https://www.faz.net/-gum-nnc2

Astronomie : Merkur verdunkelt die Sonne

  • Aktualisiert am

Mini-Sonnenfinsternis am 7. Mai Bild: Esa

Am Mittwoch verdunkelte der Merkur die Sonne. Doch sein Schatten war so klein, daß er mit bloßem Auge niemandem auffiel.

          1 Min.

          Am Mittwoch verdunkelte der Merkur die Sonne. Doch ohne spektakuläres „Sofi“-Fieber. Denn der Schatten des innersten Planeten unseres Sonnensystems war nur ein kleiner Punkt. Um die Mini-Sonnenfinsternis zu beobachten, war ein starkes Teleskop nötig. Auch die Abschwächung der Sonnenleuchtkraft war minimal: Nur ein Zwanzigtausendstel des Lichts kamen nicht bei uns an, weil Merkur es abfing.

          Der Grund für den kleinen Schatten ist der: Der Merkur mißt bloß 4.878 Kilometer im Durchmesser, einem 160stel des Sonnendurchmessers. Deshalb war sein Schatten auf der Sonne nur so groß wie ein Ein-Euro-Stück von der Spitze des Eiffelturms aus gesehen. „Die Menschen werden einen kleinen, perfekt runden, schwarzen Punkt sehen, der langsam über die Sonne wandert“, sagte Sonnenfinsternis-Experte Fred Espenak der Nasa.

          Seltenes Ereignis

          Trotz des fehlenden Spektakels und mangelnder Verfinsterung ist eine solche Sonnenfinsternis ein seltenes Ereignis, weil Erde und Merkur nur selten in der dafür nötigen geometrischen Konstellation stehen. Die beiden Planeten haben gegeneinander geneigte Umlaufbahnen um die Sonne. Daß Merkur zwischen Erde und Sonne steht, passiert nur nahe genau zwei Punkten in seiner Umlaufbahn. Nämlich dort, wo Erde und Merkur auf einer Ebene mit der Sonne stehen.

          Der Schatten des Merkur im Vergleich zu Sonnenflecken

          Diese Anordnung ergibt sich 13 Mal jedes Jahrhundert und zwar in Zeitabständen von 13, 7, 10 und 3 Jahren. Die jüngste war im November 1999, die nächste nach dem 7. Mai wird am 8. November 2006 sein. Am 7. Mai wird der Merkurschatten zwischen 7.13 Uhr und 12.32 Uhr über die Sonne ziehen. Als erstes werden Menschen in Europa, Afrika und Asien die Sonnenfinsternis beobachten können. Die Nordamerikaner haben nur kurz Gelegenheit, die Sonnenfinsternis zu beobachten.

          Merkur: Innerster Planet des Sonnensystems

          Der Merkur umkreist die Sonne in nur 58 Millionen Kilometer Abstand und wiegt fünf Prozent der Erde. Er umkreist die Erde in knapp 59 Tagen und auf seiner Oberfläche ist es im Mittel 117 Grad Celsius heiß.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bildungsministerin Karliczek : Die Unterfliegerin

          Bildungsministerin Anja Karliczek gilt als ungeschickt, die Länder wollen sie in der Debatte um Bildungszusammenarbeit sogar ausbooten. Sie macht trotzdem weiter. Ein Porträt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.