https://www.faz.net/-gum-429r

Astronomie : Kosmischer Staubfänger

  • Aktualisiert am

Vor kurzem noch ein unscheinbares Objekt: der Stern V838. Bild: STScI/Esa/Nasa

Das Weltraumteleskop Hubble zeigt neue, eindrucksvolle Bilder des Sternes V838 im Sternbild Einhorn, der von kosmischem Staub umgeben und als unscheinbares Objekt galt.

          1 Min.

          Das Weltraumteleskop Hubble zeigt neue, eindrucksvolle Bilder des Sternes V838 im Sternbild Einhorn, der von kosmischem Staub umgeben ist.

          Wie ein großes Auge blickt diese kosmische Staubkugel auf die Erde herab. Sie umgibt den in der Mitte sichtbaren Stern, der bis Anfang Januar 2002 noch als unscheinbares Objekt galt. Damals jedoch bemerkte ein australischer Amateurastronom, wie die Helligkeit des Himmelskörpers plötzlich zunahm und das Objekt kurz zum leuchtkräftigsten Stern in der Milchstraße wurde, bevor es wieder zu verblassen begann.

          Zunächst glaube man, es handele sich um eine Nova - einen alten Stern, der seine Hülle abstößt und dabei selbst extrem heiß wird. Doch dann stellte sich heraus, daß das gesamte Objekt langsam expandierte und zu einem kühlen Superriesen wurde. Das dabei abgestrahlte Licht beleuchtete den Staub in der Umgebung, der erst auf diese Weise sichtbar wurde.

          20.05.2002: Erste Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von V838, noch dich umschlossen von einem Staubring

          Weil der Staub auf einen kugelförmigen Raum mit einem Halbmesser von etwa sechs Lichtjahren beschränkt ist, dürfte es sich bei ihm kaum um instellare Materie handeln, sondern um Material aus dem Stern. Das berichtet eine Forschergruppe um Howard E. Bond vom Space Telescope Science Institute in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Nature".

          Welcher physikalische Prozeß die Expansion des Sterns verursacht hat, weiß man noch nicht. Vielleicht hängt der Vorgang damit zusammen, daß das Objekt von einem anderen - heißen - Stern umkreist und in seiner Entwicklung beeinflußt ist. V838 befindet sich nämlich in einem Doppelsternsystem.

          Die vier Bilder zeigen die immer weiter beleuchtete Staubkugel um V838 im Sternbild Einhorn am 20. Mai, 2. September, 28. Oktober und 17. Dezember 2002. Sie wurden mit dem Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen.

          Starten Sie die Bilderstrecke mit einem Klick auf das Bild oben links.

          Weitere Themen

          Zweifellos ein Schwarzes Loch

          Galaktisches Zentrum : Zweifellos ein Schwarzes Loch

          Neues aus dem Zentrum unserer Galaxie: Wer noch unsicher war, ob sich dort ein supermassereiches Schwarzes Loch befindet, sollte nun durch neue Beobachtungen der Radioquelle Sagittarius A* überzeugt werden.

          Mindestens 30 Tote bei Überschwemmungen

          Brasilien : Mindestens 30 Tote bei Überschwemmungen

          Im brasilianischen Belo Horizonte wurden in den letzten zwei Tagen die intensivsten Regenfälle der vergangenen 110 Jahre verzeichnet. Noch immer gelten 17 Menschen als vermisst.

          Topmeldungen

          5:0 gegen Schalke : Die Bayern blasen zur Jagd auf Leipzig

          Die Münchner erteilen Schalke eine Lehrstunde und kommen Spitzenreiter Leipzig, der sein Spiel in Frankfurt verliert, nah. Die Bayern indes siegen imposant – auch weil der Torwart der Königsblauen zwei Mal patzt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.