https://www.faz.net/-gum-705ma

Amoklauf in Finnland : Achtzehnjähriger schießt auf Nachtschwärmer

  • Aktualisiert am

Polizeieinsatz in Hyvinkää Bild: dapd

Schon wieder ein Amoklauf in Finnland: Ein Achtzehnjähriger hat in der Kleinstadt Hyvinkää mit Schüssen aus dem Hinterhalt zwei Gleichaltrige getötet und sieben junge Menschen verletzt.

          Der Täter schoss nach Mediengaben in der Nacht zu Samstag vom Dach eines niedrigen Geschäftshauses auf eine Gruppe Nachtschwärmer. In Finnland waren in den letzten zwölf Jahren bei vier Amokläufen an Schulen und in Einkaufszentren 33 Menschen gestorben.

          Der Heckenschütze war in einer Kampfuniform gekleidet. Eine Achtzehnjährige starb sofort nach der Tat, ein Gleichaltriger am Morgen im Krankenhaus. Hyvinkää liegt etwa 60 Kilometer nördlich von Helsinki. Der junge Mann konnte zunächst fliehen und wurde nach einer Großfahndung festgenommen. Dabei habe er keine Gegenwehr geleistet, teilte die Polizei mit.

          Die Beamten fanden beim Täter zwei Waffen, für die er keine Lizenzen habe. Es gebe keine Anzeichen dafür, dass er eines der Opfer gekannt habe, hieß es weiter. Unter den Verletzten war auch eine 23 Jahre alte Polizistin. Der Zustand von einem der Verletzten wurde als kritisch bezeichnet. Unklar blieb zunächst, ob der Heckenschütze einen Helfer hatte.

          Als einer der Gründe für die relativ häufigen Amokläufe in Finnland galten bisher die liberalen Waffenbestimmungen. Sie wurden 2009 vom Reichstag in Helsinki verschärft.

          Weitere Themen

          Der Deutsch-Rap muss umdenken

          Gewaltvorwürfe gegen Musiker : Der Deutsch-Rap muss umdenken

          Auf die Debatte um #MeToo wollte die Szene nicht hören. Also müssen wir den Künstlern die Grenzen der Gewalt zeigen. Ein Gastbeitrag von einer Rap-Journalistin, die selbst schon körperlich angegangen wurde.

          Chinesischer „Trade War Song” geht um die Welt Video-Seite öffnen

          Krieg mit Musik : Chinesischer „Trade War Song” geht um die Welt

          Der ehemaligen Beamte Zhao Liangtian hat sich einen kämpferischen Song ausgedacht, der die Gefühle aller Chinesen im Handelskrieg mit den Vereinigten Staaten widerspiegeln soll. Mit patriotischen Aussagen soll den Maßnahmen der Amerikaner der Kampf angesagt werden.

          Topmeldungen

          Faksimile des Ur-Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland von 1949, unterzeichnet vom Konrad Adenauer (CDU), Präsident des Parlamentarischen Rates und seinen Vizepräsidenten Adolph Schönfelder (SPD) und Hermann Schäfer (FDP).

          70 Jahre Grundgesetz : Eine zeitlose Verfassung

          Das Grundgesetz ist zur Bibel der Deutschen geworden. Wer verstehen will, wer wir sind und woran wir glauben, sollte sie lesen. Wer zu uns gehören möchte, muss ihre Gebote befolgen.

          Ibiza-Video : Anwalt soll Drahtzieher der Strache-Falle sein

          Ein selbst ernannter Spionage-Fachmann behauptet im österreichischen Fernsehen, er wisse, wer die Hintermänner des „Ibiza-Videos“ sind. Er habe auf dem Video einen ehemaligen Geschäftspartner aus München erkannt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.