https://www.faz.net/-gum

Alltag in der Sowjetunion : Chronistin wider Willen

Masha Ivashintsova fing mit ihrer Kamera jahrzehntelang den Alltag in der Sowjetunion ein. Vor der Welt hielt sie die Bilder aber verborgen. Nun macht sich ihre Tochter daran, das Werk an die Öffentlichkeit zu bringen.
Strikte Sicherheitsvorkehrungen am Dienstag im Landgericht Essen

Prozess in Essen : Die angeblich verlorene Ehre der Familie M.

In Essen müssen sich mehrere Syrer vor Gericht verantworten, die versucht haben sollen, einen Landsmann zu skalpieren und zu töten. Das Opfer hatte ein Liebesverhältnis mit einer zu der Großfamilie gehörenden jungen Frau.

Obdachlosencamp geräumt : Berliner Empörungsritual

Nachdem die Polizei in Berlin ein Camp von Obdachlosen geräumt hat, fühlt sich ein Linken-Politiker an das berüchtigte Gefangenenlager Guantanamo erinnert. Aussagen des grünen Bezirksbürgermeisters zeigen ein anderes Bild.
Tristes Aussichten: Das Nashorngehege liefert gute Argumente für einen Standortwechsel.

Frankfurter Zoo : Tradition versus Tierwohl

Viele Zoobesucher wünschen sich für den Frankfurter Tierpark moderne, geräumige Gehege. Gegen einen neuen Standort abseits der Innenstadt gibt es aber Vorbehalte.

„Figaros Hochzeit“ in 360° : Ist das die Zukunft der Oper?

Ein Mozart für Morgen: Nicht mehr bloß zuhören, zuschauen, sondern mittendrin sein im Geschehen und in der Musik? Jan Schmidt-Garre inszeniert „Figaros Hochzeit“ für die 360-Grad-Kamera – und damit für eine Oper, die man so noch nie gesehen hat.

Entwicklungshelfer : Helfen kann man immer

Ein pensionierter Arzt und seine Frau, eine Apothekerin, fahren mit Hilfsorganisationen in Entwicklungsländer. Dramatisch war es im Rohingya-Flüchtlingslager.