https://www.faz.net/-gum-8361e

8-Jährige über die Zukunft : „Mit 40 mag ich Lego immer noch“

  • -Aktualisiert am

Hast du dann einen Bart?

Jan: Nein, will ich nicht. Mein Vater hat einen Bart. Den Bart beachte ich aber nicht.

Ist es nicht komisch, dass man später anders aussehen wird als jetzt?

Jan: Mein Vater hat sich die Jahre über auch verändert. Der hatte vorher nicht so Stoppelhaare wie jetzt.

Könnt ihr euch vorstellen, dass eure Eltern mal so klein waren wie ihr jetzt?

Laura: Ja.

Jan: Nein, das kann ich mir nicht vorstellen. Wie die bis zu ihrem 18. Geburtstag warten mussten, das ist einfach unvorstellbar!

Aber du kannst dir das vorstellen, Laura?

Laura: Ja, meine Oma hat erzählt, dass es einmal ein Erdbeben gab. Sie war da in der Badewanne. Ihre Kinder haben geschrien, und da ist sie ganz schnell aus der Badewanne gehüpft, hat sich angezogen und ist zu denen gegangen. Ein Kind war meine Mutter. Außerdem ist eine Tante vom Papa vor kurzem 90 Jahre geworden, und da haben die ganz viele Bilder von wo die klein waren gezeigt. Deswegen kann ich mir das vorstellen, dass die auch mal Kinder waren.

Kannst du dir auch vorstellen, dass du später mal viele schrumpelige Falten hast?

Laura: Ja.

Jan: Ich auch, aber ich glaube, dann würde ich nicht mehr so gut aussehen.

Ihr seid ja jetzt beide acht Jahre. Fandet ihr, das war eine lange Zeit?

Jan: Ja.

Laura: Eigentlich nicht so richtig.

Jan: Ich kann mich nur an Sachen ab meinem dritten Geburtstag erinnern.

Laura: Ich nur an den fünften. Da haben wir im Hof gespielt, und ich habe mich immer geärgert, weil ich verloren habe.

Gibt es Sachen, die erst in der Zukunft passieren werden, auf die ihr euch aber jetzt schon freut?

Jan: In der Zukunft werde ich mal ganz sportlich sein, wie meine Eltern jetzt.

Laura: Ich möchte gerne in der Zukunft Astronaut werden. Ich würde ausprobieren, in welche Richtung die Pflanzen im Weltall wachsen. Denn man weiß dort ja nicht, wo oben und unten ist.

Jan: Ich würde gerne Legobauer werden. Aber vielleicht lieber auf einem anderen Planeten.

Ihr beide wollt wirklich gerne auf andere Planeten. Was ist denn da so toll?

Jan: Dass es unerforscht ist und man dort Marsmenschen treffen kann.

Laura: Ich will wissen, wie der andere Planet aussieht, wie groß der ist und so.

Die Sachen hier auf der Erde sind doch auch ganz interessant.

Jan: Die sind halt alle erforscht. Das ist langweilig, wenn man das selber erforschen will.

Es gibt also nichts Neues mehr auf der Erde, ja?

Jan: Nur ganz wenige unerforschte Sachen.

Welche denn?

Jan: Das weiß ich auch nicht, weil es ja unerforscht ist.

Meint ihr, dass es in der Zukunft möglich sein wird, auf andere Planeten zu fliegen? Sagen wir, wenn ihr 40 seid?

Jan: Da muss noch ein bisschen entwickelt werden. Aber sicherlich, wenn ich so 50 Jahre bin.

Wenn ihr darüber nachdenkt, dass ihr fünf Jahre alt wart. Habt ihr dann dasselbe Gefühl wie wenn ihr jetzt an euch denkt?

Jan: Das ist für mich irgendwie unvorstellbar, dass ich noch gleich bin.

Also seid ihr jetzt jemand anderes?

Jan: Ja.

Laura: Ich glaube schon.

Und wenn ihr später 40 Jahre alt seid, seid ihr dann noch die Gleichen wie jetzt?

Jan: Ich glaube nicht. Ich glaube zwar, dass ich dann immer noch Lego mag. Aber ich gucke dann bestimmt keine Kinderfilme mehr. Ich würde dann Filme für Erwachsene gucken.

Weitere Themen

Topmeldungen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.