https://www.faz.net/-gpc-sgyx

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Geschäftsführer : 600.000 Euro, verheiratet, weite Anfahrt

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Den Geschäftsführer trifft wegen seiner hohen Zinseinnahmen vor allem der reduzierte Sparer-Freibetrag. Trotz Reichensteuer wird er aber kaum stärker zusätzlich belastet als die Alleinerziehende.

          1 Min.

          Der Geschäftsführer hat Glück, weil seine Kinder bereits arbeiten und er daher schon seit einigen Jahren kein Kindergeld mehr bekommt. Ihn trifft wegen seiner hohen Zinseinnahmen vor allem der reduzierte Sparer-Freibetrag. Dadurch kann er 1240 Euro weniger absetzen.

          Die Kürzung der Entfernungspauschale erhöht sein zu versteuerndes Einkommen nochmals um 1320 Euro. Das trifft ihn überdurchschnittlich, weil er wegen seines großen Einkommens einen hohen Steuersatz hat. Und er durch die "Reichensteuer" zusätzlich zur Kasse gebeten wird. Allein dadurch zahlt er künftig 2800 Euro mehr Steuern. Er wird aber dennoch kaum stärker zusätzlich belastet als die Alleinerziehende.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In Verl im Kreis Gütersloh wurde ein Wohnblock abgesperrt und Tests durchgeführt.

          Cluster bei Tönnies : Was wurde aus dem Corona-Ausbruch in Gütersloh?

          Gütersloh war der erste Kreis, in dem wegen eines lokalen Corona-Ausbruchs eine regionale Einschränkung verhängt wurde. Über die Krankheitsverläufe gibt es nun eine Studie. Entwarnung gibt es noch immer nicht.
          In der Kritik: Der neue Awo-Vorstand Steffen Krollmann liegt über Kreuz mit seinem alten Arbeitgeber.

          F.A.Z. exklusiv : Awo-Dienstwagen für den Ehepartner

          Die Staatsanwaltschaft weitet die Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Frankfurter Arbeiterwohlfahrt aus. Der neue Awo-Chef muss sich derweil gegen Vorwürfe seines ehemaligen Arbeitgebers zur Wehr setzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.