https://www.faz.net/-ijb-8zn0j
Video: reuters
10.07.2017

Debatte nach G 20 Altmaier sieht keinen Grund für Scholz-Rücktritt

Kanzleramtsminister Peter Altmaier hat Forderungen aus der eigenen Partei CDU nach einem Rücktritt von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz wegen der Ausschreitungen beim G20-Gipfel zurückgewiesen. Er könne keinen Grund für einen Rücktritt des SPD-Politikers erkennen, sagte Altmaier. Nach den Krawallen am Rande des G20-Gipfels hatten Politiker parteiübergreifend harte Strafen für Randalierer und eine Ausweitung der Ermittlungsmöglichkeiten gefordert. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hatte gesagt, dass er die alleinige Verantwortung für die Ausschreitungen bei den - so wörtlich- „Chaoten“ sieht. 2