https://www.faz.net/-ijb
Arbeitsplatz: Journalisten während des G-20-Gipfels in Hamburg.

„Schwarze Liste“ bei G-20 : Journalisten und „Aktivisten“

Die Frage, wieso Reportern beim G-20-Gipfel die Akkreditierung entzogen wurde, hat die Debatte über die Gewalt in Hamburg verdrängt. Die Aufregung ist groß. Aber warum fragt eigentlich keiner, ob alle „Journalisten“ auch Journalisten sind?
Bleiben oft unerkannt: Vermummte während des G-20-Gipfels in Hamburg

Wenig hilft wenig : Nur ein Prozent gegen Linksextremismus

Die Krawalle von Hamburg entfachen eine neue Diskussion über Präventionsprogramme. Eine SPD-Ministerin hat das Geld gegen linke Gewalt gekürzt. Doch jemand anderes hätte es vielleicht verhindern können.

Folgen des Brexits : Zerfällt das Königreich?

Eine Folge eines ungeregelten Brexits könnte eine Loslösung der Schotten vom Vereinigten Königreich sein. Doch diejenigen, die das zu verantworten hätten, werden kaum die Schuld dafür übernehmen.

Baden-Württemberg : Kretschmann ist verwundbar

Winfried Kretschmann ist der beliebteste Ministerpräsident Deutschlands. Er will 2021 noch einmal antreten. Aber für die Grünen birgt das Risiken. Die nächsten Jahre werden kein Spaziergang.

Seehofers Flüchtlingspolitik : Fahrlässige Quote

Es war Horst Seehofer selbst, der als bayerischer Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender mit scharfen Worten die Einladungspolitik der Kanzlerin geißelte. Jetzt zaubert er eine Quote aus dem Hut – und setzt fahrlässig einen Anreiz für die Flucht.

Frankfurts neuer Bahnhof : Kein Stuttgart 21

In einem Milliardenprojekt will Frankfurt am Hauptbahnhof neue unterirdische Stationen und Tunnels für Fernzüge bauen. Doch es herrscht Skepsis angesichts des Desasters in Stuttgart.

Aufsichtsrat tagt : Die Rückkehr der Bundesbahn

Heute tagt der Aufsichtsrat der Bahn. Die Sitzung dürfte eines der wichtigsten Treffen der jüngeren Vergangenheit werden. Es geht um die sogenannte Berateraffäre, die marode Infrastruktur und den geplanten Verkauf eines wichtigen Tochterunternehmens.

Saudisches Militär : Bedingt abwehrbereit

Saudi-Arabien hat trotz Hochrüstung die Angriffe auf seine Ölindustrie nicht verhindern können. Dagegen würde auch deutsche Waffentechnik kaum etwas ausrichten. Die Diskussion über ein Waffenembargo weckt nur Befürchtungen bei Verbündeten.

Polizeigewalt : Mehr Offenheit

Polizeigewalt muss ordnungsgemäß verfolgt werden. Alle Polizisten unter Generalverdacht zu stellen, ist jedoch fehl am Platz.

Hungern und Dürsten im Sport : Kann das Sinn der Sache sein?

Frank Stäblers Körper war trocken wie die kasachische Wüste, als er WM-Bronze gewann. Und nicht nur Ringer sind anfällig für Extrem-Diäten. Neue Regeln gegen die Unvernunft wären ratsam.

Seite 1/8