https://www.faz.net/-ipx-ajxy7

Energieknappheit im Jemen : Die Holzfäller aus der Wüste

  • Aktualisiert am

Der Holzfäller Sulaiman Jubran schlägt mit seiner Axt Äste vom Baum. Bild: Khaled Abdullah/Reuters

In einem Land, gebeutelt von Krieg, ist ein Rohstoff wieder besonders gefragt: Feuerholz. Der Fotograf Khaled Abdullah hat jemenitische Holzfäller bei ihrer alltäglichen Arbeit begleitet.

          1 Min.

          Ali al-Emadi und sein zwölfjähriger Neffe verbringen Stunden damit, Akazien mit ihren Äxten zu hauen. Sein Heimatland Jemen steckt in einer humanitären Krise, weshalb Ali angefangen hat, Bäume zu fällen. Früher lebte er von der Landwirtschaft und reiste durch das Land, um als Bauarbeiter Geld zu verdienen. Heute, nach sechs Jahren andauernder Konflikte, leben etwa 80 Prozent der Jemeniten von humanitärer Hilfe.

          „Früher benutzten die Bäckereien Gas, um ihre Öfen zu heizen. Heute bleibt ihnen nur das Brennholz, um ihr Brot zu backen“, sagt Ali al-Emadi. „Wenn wir eine gute Menge Holz schlagen, dann können wir auch davon leben. Aber der Baumbestand wird immer knapper. Wenn wir Material haben, dann haben wir auch etwas zu essen. Immerhin leben oder sterben wir dann gemeinsam“, sagt der Vater von sieben Kindern.

          Durch die Treibstoffknappheit auf Grund von Blockaden in den Houthi geführten Gebieten und ein limitierter Zugang zum Hafen von Hodeidah sind Unternehmen häufig gezwungen, fossile Brennstoffen durch Brennholz zu ersetzen.

          Jemen besitzt ohnehin schon wenige Waldgebiete. „In den letzten drei Jahren wurden über fünf Millionen Bäume gefällt, das sind 213 Quadratkilometer.“ So schildert es Abdullah Abul-Futuh, der Chef der jemenitischen Umweltbehörde. Anteilig besitzt das Land 3,3 Prozent Waldflächen. In diesen finden sich eine vielseitige Flora aus Akazien, Zedern und Fichten. Viele der Wälder sind jedoch im Privatbesitz und so bleibt es, je nachdem ob im Hafen wieder mal ein Öltanker mit Treibstoff anlegen konnte, ein einigermaßen lukratives Geschäft für Holzfäller wie Ali al-Emadi.

          In einem Baum hängt ein Beutel mit frischem Trinkwasser.
          In einem Baum hängt ein Beutel mit frischem Trinkwasser. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Viel Holz gibt es auf dem Markt in Sanaa.
          Viel Holz gibt es auf dem Markt in Sanaa. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Früher konnten die Bewohner in den ländlichen Regionen gut von ihrer Landwirtschaft leben, heute suchen sich viele andere Einnahmequellen.
          Früher konnten die Bewohner in den ländlichen Regionen gut von ihrer Landwirtschaft leben, heute suchen sich viele andere Einnahmequellen. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Auf dem Markt in Sanaa gibt es spezielle Händler für Feuerholz.
          Auf dem Markt in Sanaa gibt es spezielle Händler für Feuerholz. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Ein Mann nimmt ein Bad in einem See der Mahweet Provinz.
          Ein Mann nimmt ein Bad in einem See der Mahweet Provinz. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Einer der Holzfäller trägt ein Bündel Feuerholz.
          Einer der Holzfäller trägt ein Bündel Feuerholz. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Ali al-Emadi versucht mit dem Holz seine Familie zu ernähren.
          Ali al-Emadi versucht mit dem Holz seine Familie zu ernähren. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Ali al-Emadi und sein Neffe schlagen Holz in der Region um Khamis Banisaad .
          Ali al-Emadi und sein Neffe schlagen Holz in der Region um Khamis Banisaad . : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Selbst dünne Äste werden abgeholzt, um sie zu verheizen.
          Selbst dünne Äste werden abgeholzt, um sie zu verheizen. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Auf einem Feuerholzmarkt in Sanaa wird ein Laster mit Holzscheiten beladen.
          Auf einem Feuerholzmarkt in Sanaa wird ein Laster mit Holzscheiten beladen. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Ali’s Neffe versucht mit Keil und Vorschlaghammer einen dicken Stamm zu spalten.
          Ali’s Neffe versucht mit Keil und Vorschlaghammer einen dicken Stamm zu spalten. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Ein Junge zieht mit seinem Esel einen geschlagenen Baum .
          Ein Junge zieht mit seinem Esel einen geschlagenen Baum . : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Sulaiman Jubran betet während einer Arbeitspause.
          Sulaiman Jubran betet während einer Arbeitspause. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Mit einer elektrischen Säge wird ein großer Baum zerteilt.
          Mit einer elektrischen Säge wird ein großer Baum zerteilt. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters
          Ein Holzfäller transportiert Feuerholz auf seinem Motorrad.
          Ein Holzfäller transportiert Feuerholz auf seinem Motorrad. : Bild: Khaled Abdullah/Reuters

          Topmeldungen

          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.