https://www.faz.net/aktuell/fotografie/corona-in-brasilien-fotoreportage-zur-pandemie-im-regenwald-17142039.html

Coronavirus in Brasilien : Die Pandemie im Regenwald

  • Aktualisiert am

Auf ihrer Maske steht „Indigenous lives matter“ - Portrait von Vanda. Bild: Bruno Kelly/Reuters

Brasilien verzeichnet immer höhere Infektions- und Sterbezahlen während der Pandemie. Im Regenwald von Manaus kämpft eine Krankenschwester ehrenamtlich gegen das Coronavirus. Der Fotograf Bruno Kelly hat sie auf ihren Visiten begleitet.

          1 Min.

          Vicente Piratapuia ist 69 Jahre alt und bekam hohes Fieber. Kurz darauf konnte er kaum noch atmen. Vanda musste ihm klarmachen, dass er sterben würde, wenn er sich weiterhin weigern würde, mit ihr in das nächste Krankenhaus zu fahren.

          Vanda heißt mit vollem Namen Vanderlecia Ortega dos Santos und wird von ihren Freunden und Nachbarn aber gerne nur Vanda genannt. Sie ist die einzige Krankenschwester, die in ihrem indigenen Dorf Parque das Tribos, am westlichen Rande der brasilianischen Stadt Manaus, an Covid-19 erkrankte Menschen betreut.

          Prinzipiell haben Indigene in Brasilien eine eigene Gesundheitsversorgung namens Sesai (Secretaria Especial de Saúde Indígena). Diese kümmert sich jedoch um die Stämme, die in noch geschützten Reservaten im Hinterland leben. Familien, die auf Grund von Arbeit in Siedlungen wie dem Parque das Tribos leben, fallen durchs Raster. Für sie sieht sich Sesai nicht verantwortlich, da die Menschen hier die staatliche Gesundheitsversorgung nutzen sollten. Dort wird der Ball jedoch zurückgespielt und viele Kranke werden so nicht fachgerecht behandelt.

          Vanda möchte das ändern. Sie selbst gehört zum Stamm der Witoto, die aus dem Amazonasgebiet unweit der Grenze zu Kolumbien kommen. Vor zehn Jahren ging sie nach Manaus, um als Krankenschwester ausgebildet zu werden. In einem Krankenhaus in der Stadt kümmert sie sich um Patienten mit Hautkrebs. Seit Corona verbringt sie ihre Freizeit damit, Menschen wie Vicente Piratapuia zu helfen, der ihr vertraut hat und mit ins Krankenhaus gefahren ist. Vanda behandelt nicht nur leichte Verläufe von Covid-19. Und sie strahlt bei den Indigenen durch ihre Herkunft auch Vertrauen aus, was letztlich allen zu Gute kommt.

          Vicente Piratapuia ist an Covid-19 erkrankt und hatte sich bisher geweigert, mit Vanda ins Krankenhaus zu fahren. Vanda musste ihn erst überzeugen.
          Vicente Piratapuia ist an Covid-19 erkrankt und hatte sich bisher geweigert, mit Vanda ins Krankenhaus zu fahren. Vanda musste ihn erst überzeugen. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vicelonia Albuquerque Martins und Vanda bringen den erkrankten Vicente Piratapuia zum Krankenhaus.
          Vicelonia Albuquerque Martins und Vanda bringen den erkrankten Vicente Piratapuia zum Krankenhaus. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vanda macht Hausbesuche in Parque des Trios.
          Vanda macht Hausbesuche in Parque des Trios. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Wenn sie die Zeit findet, arbeitet Vanda in ihrem Garten.
          Wenn sie die Zeit findet, arbeitet Vanda in ihrem Garten. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Ihre Freizeit verbringt Vanda am liebsten mit der Familie, wie hier mit ihrem Neffen und ihrem Mann Sidnei dos Santos.
          Ihre Freizeit verbringt Vanda am liebsten mit der Familie, wie hier mit ihrem Neffen und ihrem Mann Sidnei dos Santos. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vanderlecia Ortega dos Santos kümmert sich um die Indigenen in ihrem Ort, die an Covid-19 erkrankt sind.
          Vanderlecia Ortega dos Santos kümmert sich um die Indigenen in ihrem Ort, die an Covid-19 erkrankt sind. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Davi Ortega Vasques ist der Neffe von Vanda und gehört auch zum Witoto Stamm.
          Davi Ortega Vasques ist der Neffe von Vanda und gehört auch zum Witoto Stamm. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vanda untersucht ihre Patientin Apolonia Antonia Martins Bare vom Bare-Stamm.
          Vanda untersucht ihre Patientin Apolonia Antonia Martins Bare vom Bare-Stamm. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Nichte und Neffe von Vanda spielen in Parque das Trios.
          Nichte und Neffe von Vanda spielen in Parque das Trios. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vanda bereitet einen Behandlungssaal im Krankenhaus vor. Hier arbeitet sie.
          Vanda bereitet einen Behandlungssaal im Krankenhaus vor. Hier arbeitet sie. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vanda und ihr Mann Sidnei ruhen sich gemeinsam in einer Hängematte aus.
          Vanda und ihr Mann Sidnei ruhen sich gemeinsam in einer Hängematte aus. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vanda umarmt ihre Nichte Maria.
          Vanda umarmt ihre Nichte Maria. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Eine Puppe hat indigene Gesichtsbemalungen bekommen.
          Eine Puppe hat indigene Gesichtsbemalungen bekommen. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Vanda (rechts) spricht mit Sabrina de Sales Benzaquem, die sich möglicherweise mit Covid-19 infiziert hat.
          Vanda (rechts) spricht mit Sabrina de Sales Benzaquem, die sich möglicherweise mit Covid-19 infiziert hat. : Bild: Bruno Kelly/Reuters
          Ein Kind schaut in die Kamera von Bruno Kelly im Parque das Trios.
          Ein Kind schaut in die Kamera von Bruno Kelly im Parque das Trios. : Bild: Bruno Kelly/Reuters

          Weitere Themen

          Die Träume müssen warten

          Bildung in Afghanistan : Die Träume müssen warten

          Seit die Taliban zurück an der Macht sind, dürfen Mädchen in Afghanistan Schulen nur noch bis zur Beendigung der Grundschule besuchen. Träume vieler Schülerinnen sind damit auf Eis gelegt. Die Fotografin Zohra Bensemra hat drei Mädchen aus Kabul besucht.

          Topmeldungen

          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Freudenschreie in den Nachthimmel über Paris: Real Madrid gewinnt die Champions League.

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.