https://www.faz.net/-gv6-9yoga

Bizarrer Preisverfall : Die verflixte Sache mit dem Ölpreis

Ölförderung in Texas: Das Öl läuft zu gut Bild: Reuters

Warum fällt der Preis für amerikanisches Öl blitzschnell tief in den negativen Bereich? Und wieso haben Autofahrer in Deutschland davon nichts? Erklärung eines ungewöhnlichen Phänomens.

          5 Min.

          An den Finanzmärkten passiert selten etwas zum allerersten Mal. Am Montag war das anders. Als der Preis für das amerikanische Leichtöl WTI mit Liefertermin im Mai gegen 20 Uhr hiesiger Zeit zuerst in den negativen Bereich und dann innerhalb von 30 Minuten bis auf minus 40 Dollar fiel, rieben sich auch alte Finanzmarkthasen die Augen. „Ich hätte nie gedacht, dass ich den Tag erlebe, an dem Öl so niedrig handelt“, erklärte Neil Wilson vom Finanzdienstleister Markets.com. Am Dienstagmorgen hatte sich die Lage zunächst  beruhigt. Der Preis des Terminkontrakts fiel aber später wieder in den negativen Bereich - aktuell minus 4,50 Dollar.

          Martin Hock

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Ölangebot und Ölnachfrage klaffen derzeit stark auseinander. Während die Nachfrage durch die Corona-Pandemie stark gesunken ist, wächst das Rohölangebot weiter. Denn einmal angebohrte Ölquellen lassen sich nicht mehr so leicht stilllegen, eher schon die Schieferölproduktion. 

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          First Daughter Ashley Biden : Ganz anders als Ivanka

          Die First Daughter Ashley Biden hat eine bewegte Vergangenheit. Die starke Schulter ihres Vaters strapazierte sie oft. Heute ist sie Sozialarbeiterin. Ganz auszuschließen scheint sie eine Beraterrolle im Weißen Haus aber nicht.

          Diego Maradona : Die Schönheit des Spiels

          Keiner verkörperte den Fußball wie Diego Maradona – und das nicht trotz, sondern vielleicht gerade wegen seiner vielen Schwächen. Eine Würdigung dieser Jahrhundertfigur des Sports.

          Querdenker und Reichsbürger : Audienz bei König Peter I.

          Die Gruppe der „Querdenker“ grenzt sich öffentlich von Extremisten ab. Im Geheimen trafen sich Gründer Michael Ballweg und Mitstreiter jedoch mit einem Reichsbürger. In der Bewegung rumort es, der schillernde Pressesprecher nimmt seinen Hut.