https://www.faz.net/-gv6-9u29n

Tageszeitabhängige Entgelte : Wenn die Uhrzeit die Gebühren bestimmt

Banken dürfen tageszeitabhängige Geldautomatenentgelte verlangen (Symbolbild). Bild: dpa

Manche Banken verlangen tageszeitabhängige Entgelte für das Abheben von Bargeld. Diese Automatengebühren sind nicht neu. Im Mai entschied der BGH, dass solche Entgelte zulässig sind.

          2 Min.

          Tageszeitabhängige Entgelte am Geldautomaten sorgen gerade für Aufmerksamkeit. Bei manchen Banken zahlt man abends höhere Automatengebühren oder sogar während der Mittagspause der Bank.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Der jüngste Fall, der bekannt wurde, ist die Volks- und Raiffeisenbank Passau. Wer dort vor acht Uhr morgens und nach 17 Uhr oder am Wochenende Geld am Automaten abheben will, zahlt laut Preisaushang 35 Cent je Abhebung. Während der Geschäftszeiten ist das hingegen unentgeltlich.

          Individualisierte Preise

          Das Internetportal Biallo nennt immerhin neun Banken, alle aus Baden-Württemberg und Bayern, die tageszeitabhängige Geldautomatenentgelte verlangten – darunter etwa die Volksbank Sandhofen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Von wegen sibirische Kälte: So weichen die mittleren Temperaturen im bisherigen Januar 2020 vom Mittelwert 1981 bis 2010 ab.

          Kalte Jahreszeit : Winterhitze

          Vergangene Woche war es zwar endlich etwas kälter, doch mit einem richtigen Winter wird es in diesem Jahr wohl nichts mehr.
          Seit Anfang des Jahres gelten andere Regel für Totalverluste aus Kapitalvermögen: Sie sind nicht mehr voll von der Steuer absetzbar.

          Steuergesetz : Verluste tun jetzt doppelt weh

          Wenn Anleger Geld verlieren, müssen sie oft trotzdem Steuern zahlen. Schuld daran ist ein neues Gesetz, das eigentlich nur grenzüberschreitende Steuergestaltungen regeln sollte.