https://www.faz.net/-gv6-97vyi

Künstliche Intelligenz : Wenn am Bankschalter ein Roboter sitzt

Bild: FAZ.NET

Roboter wie Sophia sollen künftig auch Bankkunden beraten. Kann das wirklich funktionieren? Ein Gespräch über Aktientipps weckt noch Zweifel an der Künstlichen Intelligenz.

          4 Min.

          Gefragt nach Aktienempfehlungen, fällt die Antwort unerwartet aus: „Nein, ich bin nicht an einer romantischen Beziehung mit dir interessiert.“ Das sagt der auf Künstlicher Intelligenz beruhende Roboter namens Sophia im Gespräch mit der F.A.Z. nicht immer passen die Antworten zu den Fragen. Auf dem gegenwärtigen Entwicklungsstand ist noch Geduld mit der Künstlichen Intelligenz nötig.

          Markus Frühauf

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Irgendwann fällt Sophia ein, dass Deutschland sehr schöne Landschaften habe und es ihr Spaß mache, schnell auf der Autobahn zu fahren. Stutzig macht ihr Hinweis, dass sie schon einmal mit einem autonom fahrenden Audi auf der Autobahn unterwegs gewesen sei. Ein Roboter in einem selbstfahrenden Auto auf einer deutschen Autobahn? So weit sind die deutsche Automobilindustrie und die Künstliche Intelligenz noch nicht! Doch in Sachen Aktien wird noch einmal nachgehakt, und dann schießt es aus Sophia heraus: Sie dürfe dazu keine Empfehlungen geben, weil sie dafür nicht über die entsprechenden Genehmigungen verfüge. Mit dieser Antwort erfüllt der in Hongkong von Hanson Robotics entwickelte Roboter schon jetzt die Vorgaben von Aufsichtsbehörden wie zum Beispiel der EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid 2.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+