https://www.faz.net/-gv6-a5n47

Wie in einem schlechten Film : Was ein Anleger nach der Zwangsversteigerung erlebte

  • -Aktualisiert am

Ein Penthouse wie dieses in Frankfurt kaufen sich die meisten Anleger auch, um den Ausblick zu genießen. Bei in Zwangsversteigerungen erstandenen Immobilien kann sich das aber verzögern. Bild: Frank Röth

Mit Glück und Geschick ersteigerte ein Privatmann vor Gericht eine schicke Wohnung. Doch dann begann ein langer, teurer und nervenaufreibender Marsch durch die Instanzen. Wie können Immobilienkäufer böse Überraschungen vermeiden?

          4 Min.

          Michael Müller (sein richtiger Name ist der Redaktion bekannt) ist seit genau einem Jahr Eigentümer einer schmucken Penthousewohnung in einer norddeutschen Großstadt, doch bisher hat er die Räume noch kein einziges Mal von innen gesehen. Schon im November 2019 hatte er als erfolgreicher Bieter in einer Zwangsversteigerung den Zuschlag durch das Amtsgericht erhalten. Dann geschah das Unerwartete: Kurz nach der Versteigerung hob das Amtsgericht den Vollstreckungstitel vorübergehend auf, so dass Müller sein Eigentum nicht in Besitz nehmen und der Alteigentümer weiter darin wohnen kann. Seither befindet Müller sich in einer Hängepartie, die nicht nur nervenaufreibend ist, sondern auch teuer. Er fühlt sich wie in einem schlechten Film. Was war passiert – und worum geht es?

          Mark Fehr

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Wenn Immobilieneigentümer in finanzielle Schwierigkeiten geraten und ihren Baukredit nicht zurückzahlen können, kann es dazu kommen, dass die Bank oder andere Gläubiger als letzte Konsequenz eine gerichtliche Zwangsversteigerung der Immobilie einleiten. Mit dem Erlös der Versteigerung soll die Restschuld beglichen oder reduziert werden. Für Privatanleger können Zwangsversteigerungen Gelegenheiten bieten, an eine begehrte Immobilie zu kommen. Das läuft nicht immer glatt, was auch daran liegt, dass der Schuldner sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zur Wehr setzt. Schließlich handelt es sich bei der versteigerten Immobilie oft um das Eigenheim des Schuldners, also um dessen letztes Refugium.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj wird am Montag aus einer Polizeistation nahe Moskau gebracht.

          Enthüllung über Putin : Nawalnyjs nächster Paukenschlag

          Kaum hat der Kreml Alexej Nawalnyj nach dessen Rückkehr weggesperrt, kommt von den Mitstreitern des Oppositionspolitikers eine neue Korruptionsenthüllung. Erstmals geht es um Präsident Wladimir Putin persönlich.
          Susanne Eisenmann mit Friedrich Merz im September in Murrhardt

          Südwest-CDU : Die Merz-Fans müssen sich mit Laschet arrangieren

          Die CDU in Baden-Württemberg wollte Friedrich Merz als Parteichef. Es wurde Armin Laschet. Für die Spitzenkandidatin im Südwesten, Susanne Eisenmann, ist das Ergebnis die zweite Niederlage binnen weniger Tage.