https://www.faz.net/aktuell/finanzen/warum-verkaufssignale-immer-zur-vorsicht-mahnen-18139531.html

Technische Analyse : Verkaufssignale mahnen immer zur Vorsicht

  • -Aktualisiert am

Bild: Parilov

Technische Verkaufssignale mahnen zunächst immer zur Vorsicht - das zeigt aktuell der Kupferpreis.

          4 Min.

          Technische Verkaufssignale – egal ob diese bei Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen, Zins-Futures, Aktienindizes oder Einzelaktien auftreten – mahnen zunächst immer zur Vorsicht. Dies gilt auch für Signale, die auf „vermeintlich“ niedrigem Kursniveau oder nach längeren Abwärtsbewegungen auftreten.

          Der Grund für das Verkaufssignal hat dabei im ersten Analyse-Schritt eine untergeordnete Bedeutung. Egal ob das Signal aufgrund eines generellen Belastungsfaktor für diese Anlageklasse (etwa restriktivere Notenbankpolitik), von dem Verhalten der Marktteilnehmer (zum Beispiel Portfolioumschichtungen; anhaltende Mittelrückflüsse bei Fonds) oder von dem Nachrichtenfluss für ein eine Einzelaktie (etwa eine Gewinnwarnung) hervorgerufen wird, es sollte immer die technische Gefahr eines weiteren Kursrückgangs einkalkuliert werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Opel Astra Sports Tourer : Talent im Schuppen

          Der Sports Tourer genannte Kombi ist ein Auto für jedermann. Ohne Rätsel in der Bedienung, mit einem schicken Design, praktisch im Alltag. Dass es so was noch gibt.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.