https://www.faz.net/aktuell/finanzen/warum-es-sich-trotz-corona-krise-lohnt-aktien-zu-kaufen-16701204.html

Trotz Corona-Krise : Aktien lohnen sich!

Aktien kaufen: Es lohnt sich! Bild: dpa

Der Corona-Crash hat Aktionäre schwer gebeutelt. Schon wieder haben sie ihr halbes Vermögen verloren. Doch die Erfahrung zeigt: Die Börse hat noch jede Krise weggesteckt.

          5 Min.

          Was in letzter Zeit an den Börsen passiert, ist schier zum Verrücktwerden. Vor wenigen Wochen standen Aktienindizes wie der Dax so hoch wie nie, die Anleger zeigten sich äußerst selbstzufrieden und ignorierten heraufziehende Risiken. Dann hat sich das Coronavirus weiter ausgebreitet, und es folgte ein so schneller Crash, wie ihn die Welt noch nicht erlebt hat. Der Dax stürzte um rund 40 Prozent gegenüber seinem Rekordhoch ab. Einzelne Werte erwischte es noch schlimmer: Der Lufthansa-Kurs brach um mehr als die Hälfte ein, der Reisekonzern TUI um mehr als 70 Prozent.

          Thomas Klemm
          Sportredakteur.

          Eilig beschlossene Hilfspakete von Regierungen und Maßnahmen der Notenbanken, um den allerschlimmsten Wirtschaftseinbruch zu dämpfen, konnten die Anleger kaum beruhigen: Es ging in der vergangenen Woche weiter rapide rauf oder runter an den Aktienmärkten. Die extreme Unsicherheit, die sich an starken Kursschwankungen selbst innerhalb eines Tages offenbart, scheint all jenen Zeitgenossen recht zu geben, die riskante Wertpapiere im Zweifel als Wertvernichter ansehen und lieber die Finger davon lassen. Wenn sie sich da mal nicht täuschen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.