https://www.faz.net/-gv6-ag6pv

Cathie Wood Bild: Reuters

Star in der Finanzwelt : Grande Dame mit Kultstatus

Cathie Wood ist zu einem Star der Investmentszene geworden und gilt als Anti-Warren-Buffet. Den Bitcoin sieht sie bei 500.000 Dollar, Tesla bei 6000. Doch auch sie hat sich schon geirrt.

          3 Min.

          Wer sich selbst in disruptiven Branchen bewegt, der muss auch selbst zur Veränderung bereit sein. Für Cathie Wood, die Gründerin, Vorstandsvorsitzende und Anlagechefin des Investmentunternehmens ARK, gilt das allemal. Viele Jahre war die Amerikanerin in der klassischen Investmentbranche tätig, bevor sie sich 2014 selbständig machte. Mit ARK Investment Management, einem Anlageverwalter, der zahlreiche Fonds auflegt. Ihren eigenen Erzählungen nach stand sie damals unter dem starken Eindruck der Finanzkrise. Sie wollte Dinge ändern, wollte mehr innovative Unternehmen in ihre Portfolios aufnehmen.

          Inken Schönauer
          Redakteurin in der Wirtschaft, verantwortlich für den Finanzmarkt.

          Sie wollte aktiver nach den Perlen im Aktienmarkt suchen und ihre Erfahrung einsetzen. Ihr damaliger Arbeitgeber Alliance Bernstein aber zog nicht mit und sie die Konsequenz. Seitdem macht sie ihr eigenes Ding. ARK steht für Active Research Knowledge. Wood konzen­triert sich mit ihren Fonds auf Zukunftsthemen, letztlich hat sie nichts weniger als revolutionäre Geschäftsmodelle im Blick. Ideen, die das Leben von Grund auf ändern.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

          Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

          Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.
          Der Rückbau schreitet unaufhaltsam voran: Sprengung der Kühltürme des Atomkraftwerks Philippsburg.

          Energiewende : Die Zweifel am Atomausstieg wachsen

          Ist der Klimawandel riskanter als die Kernkraft? Ein Mitglied der Kommission zum Atomausstieg hat jetzt Zweifel an der Entscheidung von damals. Doch keine der möglichen Regierungsparteien möchte den Ausstieg rückgängig machen.