https://www.faz.net/aktuell/finanzen/umbauen-statt-insolvent-werden-17789666.html

Uternehmenskrisen : Umbauen statt insolvent werden

  • Aktualisiert am

Keine Insolvenzwelle, aber eine Welle an Sanierungen – das steht nach Einschätzung von Restrukturierungsfachleuten der deutschen Unternehmenswelt bevor. Nicht allein die Folgen der Corona-Pandemie, auch Nachhaltigkeitsanforderungen belasten die Unternehmen, ebenso Inflationstendenzen, je nachdem, in welchem Ausmaß es den Unternehmen gelingt, Preissteigerungen an Kunden weiterzugeben.

          2 Min.

          smo. Frankfurt ⋅Keine Insolvenzwelle, aber eine Welle an Sanierungen – das steht nach Einschätzung von Restrukturierungsfachleuten der deutschen Unternehmenswelt bevor. Nicht allein die Folgen der Corona-Pandemie, auch Nachhaltigkeitsanforderungen belasten die Unternehmen, ebenso Inflationstendenzen, je nachdem, in welchem Ausmaß es den Unternehmen gelingt, Preissteigerungen an Kunden weiterzugeben. Das ist eine der Kernschlussfolgerungen aus einem von der Kanzlei Latham & Watkins ausgerichteten Pressegespräch am Dienstag.

          Staatliche Unterstützung in dreistelliger Milliardenhöhe hat massenweises Unternehmenssterben verhindert. „Ich sehe keine große Insolvenzwelle auf uns zukommen“, sagte Henning Block, der für die Investmentbank Rothschild Sanierungen begleitet. „Aber wir werden eine höhere Restrukturierungsaktivität sehen.“ Entsprechend äußerte sich Frank Grell, auf Restrukturierungen spezialisierter Anwalt bei Latham & Watkins. „Ich glaube, dass wir im zweiten Halbjahr eine Restrukturierungswelle – nicht eine Insolvenzwelle – sehen werden. Aber auch eine Fusionswelle.“ Manche Unternehmen sind eventuell gezwungen, zur Bilanzsanierung Teile zu verkaufen. Grell verwies auf das viele Kapital am Markt, das angelegt werden will – ein Unterschied zur Krise im Jahr 2008/09. „Private Equity ist sehr aktiv“, ergänzte Sascha Haghani, Partner und Umstrukturierungsspezialist bei der Unternehmensberatung Roland Berger. „Unser Haus geht auch eher von einer Restrukturierungs- als einer Insolvenzwelle aus“, sagte er weiter.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Frankfurter Triumph : Mit Herz in die Königsklasse

          Die Mission ist vollendet. Die Eintracht stürmt beim Finale in Sevilla mit gewaltiger Leidenschaft und kühlem Kopf auf den Gipfel der Europa League und öffnet die Tür zum Glück.

          Eintracht in der Einzelkritik : Damit holt sich Trapp das WM-Ticket

          Beim Finalsieg der Frankfurter in der Europa League gibt es früh einen Schreckmoment – und zum Schluss unbändigen Jubel. Das liegt nicht nur am Torhüter und am Torschützen der Eintracht. Die Spieler in der Einzelkritik.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis